fbpx

Adrian Gramß

 

Liebes Team der PJM-Investment-Akademie,

ich denke, heute ist der Tag gekommen, um euch ein herzliches Danke auszusprechen!

Nach unserem Seminarbesuch im Oktober in Hamburg war der volle Tatendrang da, alles auszuprobieren und gleich loszulegen. Im Nachhinein betrachtet, war es dann aber doch besser, dass der Zugang zu euren Online-Inhalten erst einen Tag später kam! So waren die ersten Emotionen schon etwas aus dem Spiel!

Ich habe mir dann gleich zu Beginn mit den damals zur Verfügung stehenden Inhalten alle Themen schrittweise angeeignet und sukzessive umgesetzt. Ich denke, dabei wäre es sinnvoller gewesen, zuerst alle Inhalte anzusehen und im Anschluss mit der zur jeweiligen Situation passenden Strategie einzusteigen.

Im Januar fühlte ich mich schließlich bereit fürs Echtgeld! Und bin dann damit leider erst einmal auf die Nase gefallen… Nach einigen Reflektionen und neuen Erkenntnissen (sowohl zu mir selbst als auch zu meinen Strategien) war dann auch meine erste Feedback-E-Mail an euch (zumindest gedanklich) schon aufgesetzt. Doch diese E-Mail war ab diesem Zeitpunkt nicht mehr gerechtfertigt, denn ich hatte einen Blick in die damals neuen Lektionen geworfen! Unter dem Strich muss ich nun sagen, dass mir diese Lektionen zusammen mit den Online-Trainings einen enormen Wissenszuwachs verschafft haben! Danke dafür!
An dieser Stelle möchte ich euch gerne noch mitteilen, dass eure Indikatoren für mich in den letzten 9 Monaten einen geringeren Stellenwert hatten, als beispielsweise die Gewinnwahrscheinlichkeiten in den Optionsstrategien. Vielleicht liegt das an der derzeitigen Situation am Markt, oder vielleicht liegt es doch daran, dass die von euch gewählten Indikatoren einfach nicht so ganz zu mir passen? Ich weiß es (noch) nicht, werde es aber definitiv für mich herausfinden!

Zwischenzeitlich hat sich in meinem Freundeskreis eine richtige Trading-Gemeinschaft etabliert. Alle haben euer Seminar besucht und alle handeln nach euren Strategien und nach eurem Wissen. Und dabei fällt mir tatsächlich auf, dass sich unsere Wesen und unser Verhalten auf eine komplett neue Ebene entwickelt haben! So gesehen stimme ich eurer Aussage voll und ganz zu, dass die Börse ein enormer Beschleuniger in der Persönlichkeitsentwicklung ist!
Und da ich diese E-Mail mit diesem Thema begonnen habe, möchte ich sie auch mit diesem Thema beenden: Mein größtes Learning ist, dass ich an meiner eigenen Geduld arbeiten darf!
Und obwohl Emotionen an der Börse nichts zu suchen haben, verspüre ich bei jedem Trade große Dankbarkeit, dieses Wissen von euch erlangt zu haben und damit die Welt dann hoffentlich bald zu einem besseren Ort zu machen. Ich freu mich drauf!

Viele Grüße

Adrian Gramß, 26 aus Fürth