fbpx

Anastasia Mamonova

 

Eigentlich habe ich noch nie unter dem Abendteuer-Defizit-Syndrom gelitten und ‚Raus aus der Komfortzone‘ ist mein Lebensmotto seitdem ich denken kann (ansonsten kommt man nicht auf die Idee alleine mit 17 direkt nach dem Schulabschluss vom kleinen Dorf in Sibirien nach Moskau zu ziehen). Daher war es mir ein Rätsel wie ich in den letzten Jahren von meinem Herzensweg abkommen und in einem ständigen Kampf des ‚puren Funktionierens‘ einer Gesellschaft, in der ich wenig echte emotionale Bindungen spürte, überhaupt landen konnte. Die Außenwelt hatte dabei wenig Verständnis für meinen Drang die Spielregeln selber zu erschaffen, anstatt nur mitzuspielen. Zum Glück habe ich die Not-Bremse noch rechtzeitig gezogen.

Bereits Monate vor der Entscheidung am Seminar teilzunehmen habe ich mich – sehr bewusst und entschlossen – auf den Weg der persönlichen Weiterentwicklung – mit dem Ziel endgültig JA meinem großen teilweise angsteinjagenden Herzensruf zu sagen ohne dass es mich zum zweiten Burnout führt – aufgemacht. Ihr habt nicht weniger versprochen – ein neuer enormer Entwicklungsprozess im nächsten Lebensbereich Finanzen (endlich!) wurde bei mir nun in Gang gesetzt. Dafür möchte ich an dieser Stelle nochmal Danke von meinem großen sibirischen Herz sagen. Danke für den starken Impuls, Danke für euren Einsatz und Danke für eure Energie. Das Seminar war brutal stark und das Wochenende zündete in mir richtig die Raketen an! Ich freue mich mega auf die Ausbildung und auf meinen ersten Trade!

Herzliche Grüße nach Hamburg,

Anastasia