fbpx

Daniel Nelle, Informatiker

Das ist die Referenz von Daniel Nelle.Hallo Philipp, Hallo Robin,

herzlichen Dank euch für das Wahnsinns Wochenende! Ich wollte euch ein Feedback geben zum Thema „System in die Finanzen bringen“. Ich habe schon als Kind gelernt Buchhaltung zu machen, allerdings habe ich es nie geschafft es durch zu ziehen. Ich hörte im November 2016 das Interview mit dir, lieber Philipp, im Christian Bischoff Podcast. Ich habe die Folge mehr als 5x an dem Tag gehört. Dein Kontensystem war so einfach, klar und unkompliziert, dass ich am selben Abend angefangen habe, meine Finanzen zu ordnen.

  1. Aha-Erlebnis: Da meine Frau gerade in Elternzeit ist, hatten wir monatlich 300EUR mehr Ausgaben als Einnahmen. Das wussten wir vorher nicht. Wir reduzierten unsere Fixkosten um 900EUR.
  2. Aha-Erlebnis: Seit November schreiben wir jeden Cent auf, den wir ausgeben. Warum klappt es jetzt auf einmal? Begeisterung, Spaß und Faszination, dass es so einfach ist und so viel Mehrwert schafft.
  3. Aha-Erlebnis: Es ist nicht zeitaufwändig! Nach der initialen Umstellungsphase investieren wir ca. 15 Minuten pro Woche um das System aufrecht zu erhalten. Wenn wir Geld ausgeben, erfassen wir den Betrag sofort in einer App.
  4. Aha-Erlebnis: Durch Budget-Planung, Disziplin und Selbstkontrolle haben wir einen Kapitalzuwachs von etwas mehr als 10.000EUR innerhalb von 6 Monaten verbucht. Das liegt zwar nicht alles im Sparen-Topf aber verteilt über alle 6 Töpfe. (Vergleich: Für diese Summe brauchen wir normalerweise 1 Jahr)

Ich bin total fasziniert davon, dass ein System in den Finanzen so einen krassen Unterschied macht! Ordnung, Übersicht und ein festen Boden unter den Füßen — Ich bin der Chef meiner Finanzen.

Herzliche Grüße aus Karlsruhe!

Daniel Nelle, 33, Leimersheim, Informatiker

Das ist die Referenz von Horst Westphal.Das ist die Referenz von Michael Mader.