Nicole Müller, Motorcycle Ag

Hallo ihr Zwei,

auch ich möchte euch ein kurzes Feedback geben.  Vielen Dank für dieses tolle Seminar!! Ich bin auch so ehrlich und erzähle euch wie ich zu dem Wochenende gekommen bin. Mein Mann war inzwischen auf viele Veranstaltungen von Christian Bischoff. Er war total begeistert von euch und hat entschlossen er muss das Wochenende bei euch buchen. Er selber will sich aktuell nicht so detailliert mit den Finanzen beschäftigen, da wir aktuell mit unserer Firma sehr viel zu tun haben. Dann hat er sich gedacht „warum nicht meine Frau dazu anmelden?“ Ich habe dann nur einen Anruf bekommen – „du ich habe dich da mal auf ein Seminar angemeldet – da geht’s darum wie wir unser Geld vermehren können! Da kannst du bestimmt was für uns und unsere Firma rausziehen. Ganz ehrlich? Ich war stink sauer 🙂 Naja also sind wir nach Hamburg gefahren. Ich habe immer mehr von Börse gelesen und gehört und dachte mir nur – nein nicht wieder die Börse. Die hatte ich während meiner Bankausbildung schon nicht leiden können dann muss ich mich jetzt auch noch damit auseinandersetzen. Mich interessiert das doch gar nicht. So also eine grundsätzlich total schlechte Einstellung für euer tolles Wochenende 🙂 (wie gesagt ich wollte ehrlich sein) Als dann Philipp auch noch erzählt hat am Anfang man könnte noch einen Rückzieher machen und bekommt das Geld zurück dachte ich mir ja cool dann kann ich doch noch einen Rückzieher machen – wobei als ich dann gehört habe, dass das bisher erst eine gemacht hat wollte ich garantiert nicht die Zweite sein, die das macht. Also bin ich geblieben und hab mich voll und ganz darauf eingelassen und war gespannt was kommt. Vor allem die Aussage: Macht es einfach nach dem Schema wie wir es euch zeigen – haltet euch an die Spielregeln- hinterfragt erst einmal nichts warum es so ist, sondern „TUT“ es einfach war mir klar: okay das wird doch ganz schön interessant. Eure extrem praxisnahen Beispiele waren echt super. Ich konnte ja mit einigen Begriffen schon was anfangen – andere nicht. Aber selbst für die anderen war es super leicht zu verstehen. Die Apfelsaftflasche werde auch ich so schnell nicht vergessen 🙂 Ich habe gleich am Montag im Zug mit den ersten Schritten begonnen und bin wirklich schon ganz gespannt was die nächsten Wochen so passiert. Es ist definitiv nicht einfach mit einem Kleinkind und der Selbstständigkeit sich die Zeit so zu nehmen. Aber ich bleibe dran und hoffe, dass ich das so hinbekomme. Wie gesagt ich kann euch nur weiterempfehlen und finde ihr habt es echt toll gemacht!!!

Liebe Grüße, Nicole

Buchhaltung/Personal/Einkauf