fbpx

Regine Ehrgott

Ich habe bisher kein Vermögen aufgebaut, mein Verhältnis zum Geld ist eher „die schwarze Null reicht“ – hin und wieder habe ich den einen oder anderen Versuch unternommen, mich besser um mein Geld zu kümmern, was mir nicht gelungen ist. Obwohl ich dauerhaft meine körperliche und geistige Fitness pflege und somit ein gewisses Duchhaltevermögen und Motivation mitbringe, ist beim Thema „Geld“ der Funke noch nicht übergesprungen

Die Coronakrise mit Kurzarbeit und damit eingehender Existenzangst und Angst vor Altersarmut haben mir einen Ruck gegeben und ich habe mich bei PJM angemeldet – angeregt wurde mein Entschluss durch die Möglichkeit bei einem Kurzwebinar von Philipp Müller initiiert durch Cordula Nußbaum, teilzunehmen. Das Ganze, ohne viel nachzudenken. Man kann sagen, mein „Bauchgefühl“, meine gut ausgeprägte Intuition, auf die ich gelernt habe, mich zu verlassen, haben mich dazu bewegt, meine Komfortzone zu verlassen – ich habe kürzlich gelesen, dass man diese Intuition auch „Superlogik“ nennt – hört sich für viele bestimmt besser an..

Durch das 2-tägige Online-Seminar habe ich mich in Etappen durchgearbeitet – die Auseinandersetzung mit dem Thema „Geld“, vor allem im Kopf und mit meinen Einstellungen verknüpft, lässt mich seither nicht los und ich beschäftige mich täglich damit – mit Freude, Spaß und Kreativität. Ihr habt mich sozusagen „gekriegt“ – mein Umfeld ist auch schon infiziert
Ich habe festgestellt, dass ich doch einiges richtig gemacht habe mit meinen Finanzen. Und ich habe schon einige Schluss-Striche bei den Dingen gezogen habe, die ich bisher weniger gut für meinen Vermögensaufbau waren
Jetzt bin ich auf dem Weg, mich mit den – für mich – herausfordernden Themen der Börse, Strategien usw. auseinander zu setzen und mich da durchzukniffeln. Da mich Statistiken wenig ansprechen und ich davor Respekt habe, die richtigen Schlüsse aus den Trades etc. zu ziehen, werde ich mich im Einzelcoaching unterstützen lassen – auch Danke für diese Möglichkeit, eine Hürde zu überwinden und dabei zu bleiben.

Herzlichen Dank für den motivierenden, inspirierenden und vor allem realistischen Einstieg durch das Seminar in Vermögensbildung. Die zur Verfügung stehenden Materialien und der Support machen es sehr übersichtlich, ins Arbeiten und TUN zu kommen
Ich freue mich auf die nächsten Monate und bin sehr gespannt, wie mein Vermögen in einem Jahr aussehen wird.

Teils erleuchtete Investorengrüße
Regine

Regine Ehrgott aus Frechen vor den Toren Kölns, 61 Jahre, Diplom-Sportlehrerin im Betrieblichen Gesundheitsmanagement