fbpx

Roland Fœhlisch, Künstler

Lieber Philipp,

immer wieder bekomme ich Mails oder Anrufe, von Interessenten, die meine bisherigen Referenzen auf Deiner Website gelesen haben. Sie fragen mich dann, wie ich mit Deinem System zurechtkomme und ob ich es nach wie vor uneingeschränkt weiterempfehlen würde. Ich hoffe, dass sich möglichst viele von Ihnen dann auch wirklich für Dein Seminar angemeldet haben. Ich habe nämlich immer uneingeschränkt „Ja“ gesagt. Schließlich kenne ich genügend Deiner Kunden, die auf sichere Art und Weise ihre 2-4% pro Monat verdienen. Einige, die die gleichen Strategien mit etwas volatileren Aktien fahren und auch die Strategien aus dem Folgeevent anwenden, erreichen sogar 4-6%. Im Monat!

Am allerwirkungsvollsten ist die Wiederholung auf Mallorca, so wie ich es gemacht habe. Ich kenne viele Deiner erfolgreichen Kunden, die mir gesagt haben: „Auf Mallorca hat es richtig „Klick“ gemacht, und ab da ging es noch einmal viel besser. Für mich war auf Mallorca auch beeindruckend, dass ein viel größerer Teil der Teilnehmer es wirklich ernst meint und Deine Strategien umsetzt. Allein für den Austausch mit diesen Menschen lohnt sich Mallorca. Da sind die mit dem Gewinner-Mindset.

Update vom Februar 2021:

Seit nunmehr 11 Monaten erziele ich im Durchschnitt 3,7% Rendite im Monat. Da ich meine Risiken genau abwäge und nur kleine Risiken eingehe, schwankt mein Depot dabei deutlich weniger als der Dow-Jones und der S+P 500. Das finde ich umso beachtlicher als ich nicht 30 oder 500 Aktien wie in den Indizes sondern nur 3-6 Positionen in meinem Depot habe.

Der größte Teil dieser Rendite wäre auch dann eingetreten, wenn sich die Börsen insgesamt in dieser Zeit nur wenig oder gar nicht nach oben bewegt hätten.

Die Rendite ist natürlich schön, aber für mich nicht mehr der dominante Maßstab. Viel wichtiger ist, dass ich mich mit meinen Anlageentscheidungen wohlfühle und ruhig schlafen kann. Dazu trägt in großem Maße bei, dass ich ich nur noch so trade wie es zu meiner Persönlichkeit passt.

Ich sehe eine Rendite von 2-4% im Monat als ein realistisches Ziel an, das mit Philipps System mit geringem Risiko erreichbar ist, und ich kenne viele seiner Mitglieder, die in diesem Bereich erfolgreich unterwegs sind. Aber auch wenn Philipps System ziemlich unabhängig von der jeweiligen Börsenphase funktioniert, funktionieren die Strategien, mit denen ich mich wohlfühle, nicht in allen Börsenphasen gleich gut. Deswegen ist es schlau, zu akzeptieren, dass es bessere und schlechtere Monate und Phasen gibt, auch wenn man alles richtig macht.

Ich bin jedenfalls erfolgreicher seit ich geringere Risiken eingehe. Ich handle nur, wenn die Indikatoren klar genug sind und auch andere Bedingungen wie z.B. die Qualität und der Preis der Aktie und die Chartsituation gut passen. Wenn diese Situationen nicht ganz so eindeutig sind, mache ich defensivere oder gar keine Trades.