fbpx

Ruth Piechotta

 

Lieber Philipp,

danke fürs Zusammentragen des Wissens über Geld und dass du es mit uns teilst. In allen Lebensbereichen hatte ich schon in jungen Jahren das Gefühl, dass da was nicht stimmt. Zum Glück habe ich mir von Anfang an Menschen zum Vorbild genommen, die was auch immer sehr gut können. Ich bin extrem wählerisch geworden und picke mir in allen Lebensbereichen das Beste raus. So bin ich also in Sachen Geld bei dir gelandet. Reich bin ich schon immer und du lieferst mir nun das passende Werkzeug.
Seit 2007 bin ich als Coach tätig. Mit Menschen und deren Verhaltensmustern befasse ich mich seit über 40 Jahren. Kannst du dir vorstellen, dass ich mich damit auskenne? Nicht theoretisch…praktisch.
Auch mit Börse hatte ich mich schon befasst und viel Zeit investiert, ohne dass mir jemand oder ein Buch erklärte, ‚wie das in der Praxis funktioniert‘. Endlich bist du da und bereit, dein Wissen weiter zu geben. Offensichtlich kennst du die großen Zusammenhänge in Sachen Geld und bringst das Thema auch noch mit Freude rüber. Ich freue mich schon, dich persönlich kennen zu lernen, denn momentan ist es ja über euren Mitgliederbereich als Webinar möglich. Doch auch die Seminare werden bald wieder stattfinden können.
Nun wünsche ich Philipp und Team von Herzen alles Gute!
 –

Update vom November 2020:

Hallo zusammen,

gerne gebe ich euch eine Rückmeldung. Als ich online startete war ich in Costa Rica und habe in der Zeit online das Seminar zwei mal geschaut und alle Lektionen durchgearbeitet…manche mehrmals und ich werde es noch mal tun unter Berücksichtigung der steuerlichen Situation. Wenn ich mir was vornehme, dann ziehe ich es durch. An irgendeiner Stelle beschloss ich als Gewinnerin aus der aktuellen Weltsituation hervorzugehen. Ich weiß nicht mehr ob ich euch davor oder danach ‚über den Weg gelaufen‘ bin.

Seit Anfang des Monats bin ich wieder in Deutschland und hatte hier diverse Dinge zu erledigen, insofern habe ich seit ich zurück bin nicht so viel in der Geldhochschule gemacht. Genau vor dem Rückflug habe ich das Simulationsdepot geleert, weil ich wusste, dass ich bei Bedarf eventuell nicht handeln kann. Im Oktober sind zudem diverse Earnings und die Wahlen in USA stehen bevor. In den drei Monaten habe ich 2,5% Gewinn gemacht…wie geplant.

Mir haben sich größere Zusammenhänge in der Welt erschlossen und ich verstehe nun Millionäre und auch das Banksystem viel besser. Meinen Weg gehe ich schon lange, früher unbewusst, seit einigen Jahren bewusst…mit viel Freude:-)

Herzliche Grüße
Ruth

Ruth Piechotta – Lifecoach, Autorin