fbpx

Thomas Müller, 38, Lehrer

Das ist die Referenz von Thomas Müller.Seit über 20 Jahren beschäftige ich mich intensiv mit dem Thema Finanzen/Börse. Ich war zunächst etwas skeptisch, ob mir viele der Inhalte nicht schon bekannt waren. Aber dann haben mich die beiden Tage förmlich umgehauen. Ich hatte ja keine Ahnung… Nirgendwo findet man so viel geballtes, professionelles und fundiertes Wissen wie auf diesem außergewöhnlichen Seminar. Philipp und sein Team verstehen es perfekt, komplizierte Sachverhalte in einer einfachen Sprache verständlich zu vermitteln. Dabei sind sie absolut bodenständig und wissen ganz genau, worüber sie reden. Wer dieses Seminar besucht hat, braucht kein zweites mehr. Er muss „nur“ noch in die Umsetzung kommen. Und die Ausbildung geht nach dem Seminar erst richtig los. Im Mitgliederbereich hat man unfassbar viele Inhalte, mit denen man sich in den folgenden Monaten beschäftigen muss. Und wenn man das tut, weiß man zum Thema Geld/Börse mehr, als 99% der anderen…

Ergänzung 03.05.18

Ich habe mittlerweile an der Börse schon gutes Geld verdient und kann es mir jetzt leisten, einige Monate unbezahlt (!) Elternzeit zu nehmen. Diese Zeit mit meiner Frau und den beiden Mädels (6 Monate und 2 Jahre) ist die schönste Zeit in meinem Leben!!! Sehr viele Menschen in meinem Umfeld können überhaupt nicht verstehen, warum ich mir die Auszeit leisten kann. Und da komm ich wieder zu Deinem Vortrag: Zeit mit der Familie ist auch für mich das Allerwichtigste! Und wenn ich dann noch Gutes mit meinem Geld tun kann, ist das die Erfüllung und der Sinn des Lebens für mich. Ich bin noch auf der Reise, aber dank Dir, dank Robin habe ich jetzt den Turbo eingeschaltet und bin wahnsinnig dankbar, dass ich Euch kennengelernt habe.

Der Besuch auf Deinem Seminar im Februar stellt für mich in vielerlei Hinsicht einen echten Wendepunkt da. Seit jenem Wochenende habe ich ein unglaubliches Momentum entwickelt, nicht nur für meine Finanzen, sondern auch für sämtliche anderen Lebensbereiche. Es ist einfach unfassbar, was hier gerade alles passiert.
Danke, dass Du diesen „Trigger“ bei mir gelöst hast. Du bist für mich vor allem was Deine Einstellung zu Deiner Familie angehst ein großes Vorbild. Zum Thema Finanzen natürlich so und so (-:

Ergänzung 27.12.19

Knapp zwei Jahre, nachdem ich Philipps grandioses Seminar besuchen durfte, läuft es an der Börse erfolgreicher als in den Jahren zuvor. Daher bin ich in der Lage, im neuen Jahr für einige Monate eine berufliche Pause (unbezahlt!) einzulegen, um mehr Zeit für die Familie zu haben. Und ich bin mir sicher, dass aus den Monaten noch viel längere Abschnitte werden…“
Ich muss gestehen, dass ich zwar ein Konto bei IB habe, Eure Strategie dort aber nicht umsetze. Ich schaffe es nicht, mich ausreichend mit der Materie auseinanderzusetzen. Derzeit habe ich mit Buy-and-Hold sehr gute Ergebnisse erreicht und baue mir parallel ein immer größer werdendes Depot mit soliden Unternehmen (PG, SBUX, MMM, AAPL, MCD, etc.) auf, die eine gute Dividende zahlen. In 10 Jahren möchte ich so auf eine monatliche Dividende von 5.000 EUR kommen.
Was mir im Nachhinein an Deinem Seminar am besten gefallen hat, war das Thema „Mindset“. Hier durfte ich einige Denkweisen anpassen, obwohl ich schon vor dem Seminar ein sehr positives Bild von Geld hatte. Ja, es hat mich in den ersten Tagen und Wochen etwas Überwindung gekostet, mit 10 100-EUR-Scheinen in der Tasche rumzulaufen, mittlerweile LIEBE ich aber dieses Gefühl… 🙂

Dein Interview im Podacst von Christian Bischoff war auch wieder sehr inspirierend. Total krass fand ich Deine Aussage zum Thema Konsum. Ich bekomm sie wörtlich nicht mehr hin, aber sinngemäß war sie etwa so: „Ab einem gewissen Vermögen, verliert der Konsum total an Reiz.“ Bääääm!!!! Das war bei uns genau so!!!! Ich habe überhaupt keine Lust, Geld für neue Klamotten, Computer, teure Autos, etc. auszugeben. Viel besser ist das Gefühl „Wenn-ich-wollte-dann-könnte-ich-mir-den-Porsche-kaufen. Ich-will-aber-nicht.!“ Hammer! Das hätte ich nie gedacht. Viel schöner ist es hingegen, das Geld zu spenden. Hier war Dein 10-Prozent-Ansatz ein echter Augenöffner. Meine Frau und ich konnten so schon vielen Menschen helfen und Projekte unterstützen. Das ist das Allerschönste.
Ein gewisser Wohlstand gibt mir jetzt auch die Freiheit, mich beruflich noch einmal neu zu orientieren. Ich hatte Dir ja in einer meiner letzten E-Mails davon erzählt, dass ich bereits seit einem Jahr sehr erfolgreich eine AG an meiner Schule zum Thema Persönlichkeitsentwicklung anbiete. Es ist unglaublich, wie sehr die Jugendlichen davon profitieren. Derzeit mache ich noch ein Fernstudium zum „Personal Coach“ (um eine gewissen Qualifikation zu haben) und war im November auch bei Christians „Train the Trainer“. Du bist dort auch als ein inspirierendes Vorbild gefeiert worden.

Von daher überlege ich mir auch, entweder 2020 oder 2021 noch einmal Dein Seminar zu besuchen, um mein Wissen wieder aufzufrischen und dann wieder mit einem Teilbetrag ins Trading einzusteigen. Etwas „Kopfzerbrechen“ macht mir da noch das Thema „Steuern“, wobei mein Steuerbrater mit den einfachen Dividendenzahlungen meiner IB-Werte in der Steuererklärung keine Probleme hatte.

Lieber Philipp, danke, dass Du nochmal nachgefragt hast. Die nächste Mail werde ich wieder sofort beantworten!

Thomas Müller, 38, Lehrer

 

 

Das ist die Referenz von Ralf Gehlen.Das ist die Referenz von Anette Weiß.