Datenschutz

Kundendatenschutzerkärung

Datenschutzerklärung für Social Media

Datenschutzerklärung für Webseitenbesucher


Datenschutzerklärung für Kunden, Interessenten und Partner

Diese Datenschutzerklärung ist an alle Kunden der PJM Investment Akademie GmbH („wir“ oder „PJM“) gerichtet, die bei uns eine Ausbildung absolvieren. Wir erläutern darin, wie, für welche Zwecke und auf welcher Grundlage wir personenbezogene Daten dieser Kunden („Sie“ oder „Kunde“) verarbeiten und welche Rechte Ihnen diesbezüglich zustehen.

Wir nehmen den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten sehr ernst und beachten bei ihrer Verarbeitung die gesetzlichen Vorgaben, insbesondere die der Europäischen Datenschutzgrundverordnung („DSGVO“) und des Bundesdatenschutzgesetzes („BDSG“). „Personenbezogene Daten“ sind dabei alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (also beispielsweise Sie) beziehen.

I.              Name und Kontaktdaten des Verantwortlichen

Wir sind in Bezug auf die Verarbeitung der personenbezogenen Daten Verantwortliche gemäß der DSGVO. „Verantwortlicher“ meint danach denjenigen, der allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet. Sie erreichen uns unter:

PJM Investment Akademie GmbH

Eggerstedter Weg 8

25421 Pinneberg

Deutschland

info@pjmueller.de

II.              Art der personenbezogenen Daten, Verarbeitungszwecke, Rechtsgrundlage

Nachfolgend stellen wir Ihnen unsere Verarbeitungstätigkeiten im Zusammenhang mit unserer Ausbildung dar. Anhand der Art der verarbeiteten personenbezogenen Daten erläutern wir Ihnen, für welche Zwecke und auf welcher Rechtsgrundlage wir Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten.

1.              Anmeldung für eine Ausbildung

Eine Beschreibung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit Ihrer Anmeldung für eine Ausbildung über unsere Webseite finden Sie in unserer Webseitendatenschutzerklärung.

2.              Teilnahme an einem Präsenzseminar

Je nach gebuchtem Paket, kann unsere Ausbildung ein Präsenzseminar in Hamburg, an einem anderen Ort in Deutschland oder auf Mallorca enthalten. Im Zusammenhang mit Ihrer Teilnahme an einem unserer Präsenzseminare verarbeiten wir zu verschiedenen Gelegenheiten personenbezogene Daten von Ihnen und ordnen diese anderen bei uns von Ihnen gespeicherten personenbezogenen Daten zu. Das tun wir, um nachhalten zu können, wie und in welchem Umfang Sie unsere Ausbildung annehmen. Diese Zuordnung erfolgt in unserem berechtigten Interesse an der Qualitätskontrolle unserer Ausbildung und beruht daher auf Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

2.1           Vertragsdurchführung vor Ort

Um sicherzustellen, dass nur angemeldete und zahlende Kunden an unseren Präsenzseminaren teilnehmen, dass allen angemeldeten Kunden Einlass gewährt wird, dass wir allen Kunden die erforderlichen Unterlagen zur Verfügung stellen können und dass wir allen gesetzlichen Pflichten im Zusammenhang mit dem Angebot von Präsenzseminaren nachkommen können, verarbeiten wir im Zusammenhang mit der Durchführung des jeweiligen Präsenzseminars die folgenden personenbezogenen Daten von Ihnen:

(a)            Ihren Vor- und Nachnamen

(b)            Ihre Anschrift

(c)            bei Anmeldung über Ihren Arbeitgeber oder ein anderes Unternehmen, den Namen und die Anschrift Ihres Arbeitgebers bzw. dieses Unternehmens

(d)            Ihre Telefonnummer

(e)            Ihr Geburtsdatum

(f)             Ihre Bankdetails und die Information darüber, ob und wann Sie Ihre Rechnung bezahlt haben

(g)            Informationen darüber, ob und wann Sie von Ihrer Zufriedenheitsgarantie Gebrauch gemacht haben

Die in dieser Unterziffer genannten personenbezogenen Daten verarbeiten wir zur Durchführung des mit Ihnen geschlossenen Vertrags über Ihre Ausbildung. Die Datenverarbeitung beruht daher auf Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

Gegebenenfalls bedienen wir uns bei der Durchführung von Einlasskontrollen oder anderen Tätigkeiten im Zusammenhang mit Präsenzseminaren der Unterstützung von Eventveranstaltern als Auftragsverarbeitern. In dem Fall haben wir mit den betreffenden Eventveranstaltern eine Auftragsverarbeitungsvereinbarung nach Art. 28 DSGVO geschlossen.

2.2           Bildaufnahmen bei Präsenzseminaren

Vorbehaltlich Ihrer Zustimmung machen wir bei Präsenzseminaren gegebenenfalls Ton-, Bild- und/oder Filmaufnahmen, auf denen Sie deutlich zu erkennen sind und nutzen diese um sie anderen Kunden als Onlineseminar zur Verfügung stellen zu können und/oder zur werblichen Darstellung von PJM auf den PJM-Webseiten, in sozialen Netzwerken oder anderen Medien. Eine Nennung Ihres Namens erfolgt dabei nicht.

Je nach Aufnahmeart umfassen die verarbeiteten personenbezogenen Daten Ihre Stimme, Ihr Bildnis oder beides, einschließlich etwaiger Aspekte, die Rückschlüsse auf Ihre Herkunft, Religion oder Gesundheit zulassen, wie beispielsweise Ihre Hautfarbe, Brille oder eine Kopfbedeckung. Die Verarbeitung dieser personenbezogenen Daten beruht auf Ihrer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

3.              Teilnahme am Online-Live-Seminar

Je nach gebuchtem Paket, kann unsere Ausbildung anstelle eines Präsenzseminars auch ein Online-Live-Seminar enthalten. Auch im Zusammenhang mit Ihrer Teilnahme an einem Online-Live-Seminar verarbeiten wir zu verschiedenen Gelegenheiten personenbezogene Daten von Ihnen und ordnen diese anderen bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten von Ihnen zu. Das tun wir, um nachhalten zu können, wie und in welchem Umfang Sie unsere Ausbildung annehmen. Diese Zuordnung erfolgt in unserem berechtigten Interesse an der Qualitätskontrolle unserer Ausbildung und beruht daher auf Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

3.1           Vertragsdurchführung

Um sicherzustellen, dass nur angemeldete und zahlende Kunden über die Zugangslinks an unseren Online-Live-Seminaren teilnehmen, dass allen angemeldeten Kunden sich einwählen können, dass wir allen Kunden die erforderlichen Unterlagen zur Verfügung stellen können und dass wir allen gesetzlichen Pflichten im Zusammenhang mit der Durchführung von Online-Live-Seminaren nachkommen können, verarbeiten wir im Zusammenhang mit der Durchführung des jeweiligen Online-Live-Seminars die folgenden personenbezogenen Daten von Ihnen:

(a)            Ihren Vor- und Nachnamen

(b)            Ihre Anschrift

(c)            Bei Anmeldung über Ihren Arbeitgeber oder ein anderes Unternehmen, den Namen und die Anschrift Ihres Arbeitgebers bzw. dieses Unternehmens

(d)            Ihre Telefonnummer

(e)            Ihre E-Mail-Adresse

(f)             Ihr Geburtsdatum

(g)            Ihre Bankdetails und die Information darüber, ob und wann Sie Ihre Rechnung bezahlt haben

Zur Übertragung des Online-Live-Seminars verwenden wir ein digitales Webinartool, durch das neben den oben genannten personenbezogenen Daten auch Ihre IP-Adresse verarbeitet wird. Wir setzen den Anbieter dieses Webinartools unter anderem auch zur Durchführung der Datenverarbeitung zur Kundenauthentifizierung ein. Mit dem Anbieter des Webinartools haben wir eine Auftragsverarbeitungsvereinbarung nach Art. 28 DSGVO geschlossen.

Die in dieser Unterziffer genannten personenbezogenen Daten verarbeiten wir zur Durchführung des mit Ihnen geschlossenen Vertrags über Ihre Ausbildung. Die Datenverarbeitung beruht daher auf Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

3.2           Ihre Interaktion im Online-Live-Seminar

Wenn Sie sich in das Online-Live-Seminar mit eingeschalteter Kamera und eingeschaltetem Mikrofon einwählen oder beides zusammen oder einzeln während des Online-Live-Seminars aktivieren, können andere Seminarteilnehmer Ihr Kamerabild sehen und Ihre Redebeiträge hören. Vor allem, wenn Sie sich aktiv am Online-Live-Seminar beteiligen, können andere Seminarteilnehmer Sie als Sprecher sehen und hören. Daneben können andere Seminarteilnehmer auch den Namen sehen, mit dem Sie sich in das Online-Live-Seminar eingewählt haben.

Die in dieser Unterziffer beschriebene Datenverarbeitung erfolgt zur Durchführung des mit Ihnen geschlossenen Vertrags und beruht daher auf Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

3.3           Chatfunktion

Bei Online-Live-Seminaren steht Ihnen auch eine Chatfunktion zur Verfügung. Wenn Sie diese nutzen, verarbeiten wir die folgenden personenbezogenen Daten von Ihnen:

(a)            den Namen, den Sie in dem Webinartool hinterlegt haben

(b)            Ihre konkrete Frage bzw. andersartigen Chatbeitrag

(c)            gegebenenfalls weitere persönliche Informationen, die sich aus Ihrer Frage oder Ihrem anderen Chatbeitrag ergeben (bspw. zu Ihrer finanziellen Situation)

(d)            Ihre IP-Adresse

Wenn Sie eine Frage über den Chat stellen oder einen anderen Beitrag in den Chat posten und dabei auswählen, dass dies nur für den Dozenten sichtbar sein soll, wiederholt der Dozent die Frage oder den Beitrag vor einer Antwort darauf und nennt gegebenenfalls Ihren Vornamen in dem Zusammenhang. Können wir Ihre Frage nicht im laufenden Online-Live-Seminar beantworten bzw. Ihren Beitrag nicht in Bezug nehmen, verwenden wir ihre personenbezogenen Daten erforderlichenfalls auch dazu, Ihnen im Nachgang zu dem Online-Live-Seminar eine Antwort zur Verfügung zu stellen.

Wenn Sie eine Frage über den Chat stellen oder einen anderen Beitrag in den Chat posten und dabei auswählen, dass dies für alle Seminarteilnehmer sichtbar sein soll, sehen auch andere Seminarteilnehmer Ihre Frage bzw. den Beitrag mitsamt dem Namen, mit dem Sie sich in das Online-Live-Seminar eingewählt haben.

Die in dieser Unterziffer beschriebene Datenverarbeitung erfolgt zur Durchführung des mit Ihnen geschlossenen Vertrags und beruht daher auf Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

3.4           Umfragen und andere interaktive Elemente

Von Zeit zu Zeit binden wir Umfragen oder andere interaktive Elemente in unsere Online-Live-Seminare ein. Wenn Sie sich an einer Umfrage oder einem interaktiven Element beteiligen, verarbeiten wir Ihre Antwort und/oder Reaktion, um sie adäquat in das Online-Live-Seminar einbinden zu können. Ihre Beteiligung ist freiwillig. Ob und inwiefern wir die Antworten und/oder Reaktionen personenbezogen auswerten, erfahren Sie jeweils im Zusammenhang mit der konkreten Umfrage bzw. dem anderen interaktiven Element.

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit Umfragen oder anderen interaktiven Elementen bei Online-Live-Seminaren erfolgt zur Durchführung des mit Ihnen geschlossenen Vertrags und beruht daher auf Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

Wenn wir die Ergebnisse einer Umfrage oder eines anderen interaktiven Elements statistisch auswerten und Rückschlüsse daraus für Anpassungen unserer Ausbildung oder des Online-Live-Seminars in der Zukunft heranziehen wollen, verwenden wir nur die aggregierten Ergebnisdaten und ordnen Ihnen Ihre Antwort nicht mehr zu. Solche Verarbeitungen beruhen auf unserem rechtlichen Interesse daran, die Qualität unserer Produkte ständig kontrollieren und verbessern zu können. Rechtsgrundlage ist entsprechend Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

3.5           Aufzeichnung von Online-Live-Seminaren

Wir zeichnen gegebenenfalls auch Online-Live-Seminare auf um sie anderen Kunden zur Verfügung stellen zu können oder daraus Werbematerial für unsere Webseiten, soziale Netzwerke oder andere Medien zu generieren. Vorbehaltlich Ihrer Einwilligung nehmen wir in diesem Zusammenhang auch Ihre Redebeiträge und/oder Teilnahme (beispielsweise in Form der Rasteransicht des Webinartools) auf.

Wenn Sie also einen Redebeitrag leisten, kann es sein, dass Aufnahmen entstehen, auf denen Sie deutlich zu erkennen sind. Je nach Aufnahmeart umfassen die verarbeiteten personenbezogenen Daten Ihre Stimme, Ihr Bildnis oder beides, einschließlich etwaiger Aspekte, die Rückschlüsse auf Ihre finanzielle Situation, Herkunft, Religion oder Gesundheit zulassen, wie beispielsweise Ihre Hautfarbe, Brille oder eine Kopfbedeckung.

Den Namen, mit dem Sie sich in das Online-Live-Seminar eingewählt haben, blenden wir auf Ihren Wunsch in Aufnahmen aus.

Ihre Beiträge im Chat werden lediglich dann Teil einer Aufzeichnung, wenn der Dozent Ihre Frage oder Ihren Beitrag (ggf. unter Nennung Ihres Vornamens) für alle Seminarteilnehmer wiederholt, um gleich im Online-Live-Seminar eine Antwort geben zu können.

Die Ergebnisse einer Umfrage oder Auswertung eines anderen interaktiven Elements finden sich allenfalls ohne Bezug zu Ihrer Person in der Aufzeichnung des betreffenden Online-Live-Seminars wieder.

Die Verarbeitung dieser personenbezogenen Daten beruht auf Ihrer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO, die Sie jederzeit widerrufen können. Durch einen Widerruf wird die Rechtmäßigkeit unserer Vereinbarung bis zum Zeitpunkt des Widerrufs nicht berührt.

4.              Wöchentliche Online-Trainings

Teil Ihrer Ausbildung bei uns sind auch wöchentliche Online-Trainings. Dabei loggen Sie sich unter Nutzung des jeweiligen digitalen Webinartools ein und nehmen remote an den wöchentlichen Online-Trainings teil. Die Durchführung der Online-Trainings erfordert die folgend beschriebenen Datenverarbeitungsprozesse von unserer Seite, für deren Durchführung wir Auftragsverarbeiter (bspw. den Betreiber des Webinartools) einsetzen. Zum Schutz Ihrer personenbezogenen Daten haben wir jeweils Auftragsverarbeitungsvereinbarungen nach Art. 28 DSGVO mit diesen Auftragsverarbeitern abgeschlossen.

4.1           Log-Dateien und Cookies

Welche Log-Dateien wir verarbeiten und welche Cookies wir verwenden, ergibt sich aus unserer Webseitendatenschutzerklärung.

4.2           Teilnahme am Online-Training

Wenn Sie an einem Online-Training teilnehmen, verarbeiten wir neben den oben beschriebenen auch die folgenden personenbezogenen Daten von Ihnen:

(a)            den Namen, mit dem Sie sich in das Online-Training einwählen

(b)            personenbezogene Informationen, die sich aus Ihren Redebeiträgen ergeben (beispielsweise zu Investments, Tendenzen oder Ihrem finanziellen Hintergrund)

(c)            Ihre E-Mail-Adresse

(d)            Andere Daten, die Sie bei der Registrierung zum Online-Training eingeben

(e)            Ihre IP-Adresse

Diese personenbezogenen Daten verarbeiten wir, um Sie als zur Teilnahme an einem Online-Training berechtigten Kunden zu identifizieren und Ihnen unsere Leistungen erbringen zu können. Diese Datenverarbeitung erfolgt demnach zur Durchführung unseres Vertrags mit Ihnen und beruht auf Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

Wir ordnen die in dieser Unterziffer genannten personenbezogenen Daten mitsamt der Information über Ihre Teilnahme an einem Online-Training auch den übrigen personenbezogenen Daten zu, die wir von Ihnen speichern. Das tun wir, um nachhalten zu können, wie und in welchem Umfang Sie unsere Ausbildung annehmen. Diese Datenverarbeitung erfolgt in unserem gleichlautenden berechtigten Interesse und beruht daher auf Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

4.3           Chatfunktion

Auch bei unseren Online-Trainings steht Ihnen eine Chatfunktion zur Verfügung. Wenn Sie diese nutzen, verarbeiten wir die folgenden personenbezogenen Daten von Ihnen:

(a)            den Namen, mit dem Sie sich über das Webinartool eingeloggt haben

(b)            Ihre konkrete Frage

(c)            gegebenenfalls weitere persönliche Informationen (bspw. zu Ihrer finanziellen Situation)

Wenn Sie eine Frage über den Chat stellen, wiederholt der Dozent die Frage vor einer Antwort darauf und nennt gegebenenfalls Ihren Vornamen in dem Zusammenhang. Kann der Dozent Ihre Frage nicht im Online-Training selbst aufgreifen, verwendet er Ihre personenbezogenen Daten gegebenenfalls im Nachgang zu dem Online-Training, um Ihnen eine Antwort zukommen zu lassen.

Die in dieser Unterziffer beschriebene Datenverarbeitung erfolgt zur Durchführung des mit Ihnen geschlossenen Vertrags und beruht daher auf Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

4.4           Aufzeichnungen

Bei bestimmten Themen zeichnen wir Online-Trainings auf, um sie anderen Kunden zur Verfügung stellen zu können und die Qualität der Online-Trainings sicherstellen zu können.

Personenbezogene Daten von Ihnen sind allenfalls insoweit in einer Aufzeichnung enthalten, als der Dozent Ihren Vornamen im Zusammenhang mit einer Frage von Ihnen nennt. Darüber hinaus enthalten die Aufzeichnungen keine personenbezogenen Daten von Ihnen.

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt, um Fragen von Kunden im Rahmen ihrer Ausbildung möglichst umfassend zu beantworten und beruht daher auf Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

5.              Zusatzvideos (Wistia)

Wir nutzen das Plug-In des Tools Wistia vom Anbieter Wistia, Inc., 17 Tudor Street, Cambridge, MA 02139, USA („Wistia“), um zusätzlich außerhalb unseres regulären Leistungsangebots weitere Videos über PJM auf unserer Webseite zur Verfügung zu stellen („Zusatzvideo“).

Einige Zusatzvideos werden pausiert und wir bitten Sie dann, Ihre E-Mail-Adresse und ggf. Ihren Vor- und Nachnamen auf freiwilliger Basis anzugeben. Mit dieser Angabe willigen Sie darin ein, dass wir diese personenbezogenen Daten, Ihre IP-Adresse und Ihren Standort sowie Ihre Interaktion beim nachfolgenden Abspielen des jeweiligen Zusatzvideos tracken und analysieren. Sie müssen die erbetenen Daten (E-Mail-Adresse oder Ihren Vor- und Nachnamen) nicht zur Verfügung stellen. In diesem Fall werden über Wistia keine personenbezogenen Daten von Ihnen erhoben.

„Tracken“ und „Analysieren“ Ihrer Interaktion bedeutet in diesem Zusammenhang, dass wir mithilfe des Tools Wistia und vorbehaltlich Ihrer Einwilligung verfolgen, wie Sie mit den jeweiligen Zusatzvideos interagieren. Wir analysieren mithilfe des Tools Wistia vor allem, wie lange Sie ein Zusatzvideo abspielen und an welchen Stellen in einem Zusatzvideo Sie pausieren oder zurückspulen. Diese gesamten Daten erhebt und übermittelt uns Wistia in unserem Auftrag. Auf Grundlage dieser Daten können wir Ihren Bedarf an unseren regulären Online-Workshops ermitteln und Ihnen diese per E-Mail anbieten.

Die Nutzung des Tools Wistia beruht auf Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen.

Wir haben mit Wistia eine Auftragsverarbeitungsvereinbarung nach Art. 28 DSGVO unter Einbeziehung von Standardvertragsklauseln abgeschlossen, da eine Übermittlung von personenbezogenen Daten in die USA erfolgt.

6.              Einzelcoaching

6.1           Vertragsdurchführung

Wenn Sie im Rahmen einer Ausbildung oder auch einzeln an einem Einzelcoaching teilnehmen, verarbeiten wir die folgenden personenbezogenen Daten von Ihnen:

(a)            Ihren Vor- und Nachnamen

(b)            Informationen darüber, in welchem vertraglichen Rahmen Sie das Einzelcoaching nutzen

(c)            personenbezogene Informationen, die sich aus Ihren Fragen ergeben (beispielsweise zu Investments, Tendenzen oder Ihrem finanziellen Hintergrund)

(d)            Ihre IP-Adresse

(e)            die digitale Videokonferenzlösung, über die wir das Einzelcoaching mit Ihnen durchführen

(f)             Ihr Bild und Ihre Stimme, wenn Sie die Videokonferenzlösung mit Kamera und Mikrofon nutzen

Wir verarbeiten diese personenbezogenen Daten im Rahmen der Durchführung unseres Vertrags mit Ihnen. Die Datenverarbeitung beruht demnach auf Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

6.2           Aufzeichnung

Wir zeichnen Einzelcoachings mit Ihnen auf, um bei abweichendem Verständnis bestimmter Inhalte die Kommunikation dazu nachhalten zu können. Die Datenverarbeitung erfolgt, damit wir eine bestmöglichen Betreuung unserer Kunden leisten können und beruht demnach auf Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

6.3           Hinzuziehung von Auftragsverarbeitern

Unsere Coaches nutzen zur Durchführung der Einzelcoachings eine digitale Videokonferenzlösung. Zu diesem Zweck ist auch eine Auftragsverarbeitungsvereinbarung mit dem jeweiligen Anbieter dieser Videokonferenzlösung abgeschlossen. Soweit diese Auftragsverarbeiter (bspw. wenn wir Zoom nutzen) Ihre personenbezogenen Daten in einem Drittland im Sinne der DSGVO verarbeiten, haben wir die ergänzend erforderlichen Maßnahmen zur Absicherung des Datentransfers (vgl. Art. 44 ff. DSGVO) getroffen.

7.              Gruppencoaching

7.1           Vertragsdurchführung

Wenn Sie an einem Gruppencoaching teilnehmen, verarbeiten wir dieselben personenbezogenen Daten wie beim Einzelcoaching zu den diesbezüglich beschriebenen Zwecken und basierend auf derselben Rechtsgrundlage (vgl. Ziffer 5). Ihre personenbezogenen Daten, die bei einer Videokonferenz erkennbar sind, können auch von den anderen Teilnehmern des Gruppencoachings gesehen werden.

Ergänzend verwenden wir mit einer Coaching-Gruppe eine geschlossene Gruppe eines Messengerdienstes (bspw. Telegram) zu Kommunikationszwecken. Vorbehaltlich Ihrer Einwilligung fügen wir Ihre Telefonnummer der betreffenden Gruppe im Messenger hinzu und schicken Ihnen einen Einladungslink dazu zu. Im Zusammenhang mit der Nutzung der geschlossenen Gruppe können wir und alle Teilnehmer desselben Gruppencoachings Ihre Beiträge im Gruppenchat verfolgen und Ihnen zuordnen. Unsere Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten in dem Zusammenhang beruht auf Ihrer Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

7.2           Aufzeichnungen

Wir zeichnen Sessions aus dem Gruppen-Coaching auf, um sie anderen Kunden zur Verfügung stellen zu können und um die nachhaltige Qualität unseres Coachings gewährleisten zu können. Sie können in solchen Aufzeichnungen zu sehen oder zu hören und entsprechend zu erkennen sein.

Wir stellen die Aufzeichnungen von Coaching-Sessions, an denen Sie teilgenommen haben, Ihnen, Ihrer Coaching-Gruppe und Coachees anderer Gruppen zur Nachbereitung zur Verfügung. Es sind jeweils nur die Aufzeichnungen von Coachings im eigenen Teilnahmezeitraum abrufbar. Diese Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt zur Erfüllung unseres Vertrags mit Ihnen und beruht daher auf Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

Vorbehaltlich Ihrer Einwilligung stellen wir Aufzeichnungen von Coaching-Sessions, an denen Sie teilgenommen haben und in denen Sie erkennbar sind, auch anderen Kunden zum Abruf in unserem Mitgliederbereich zur Verfügung, damit diese ebenfalls davon profitieren können. Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten beruht in diesem Fall auf Ihrer Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

8.              Inanspruchnahme des Supports (E-Mail/Telefon)

Wenn Sie unseren Telefon- oder E-Mail-Support in Anspruch nehmen, verarbeiten wir die folgenden personenbezogenen Daten von Ihnen:

(a)            Ihren Vor- und Nachnamen

(b)            Ihre Telefonnummer oder E-Mail-Adresse (je nach Art des genutzten Supports)

(c)            den Inhalt Ihrer Anfrage

(d)            personenbezogene Informationen, die sich aus Ihrer Anfrage ergeben

(e)            Informationen darüber, ob und wann Sie bereits an einem Seminar teilgenommen haben

Wir verarbeiten diese personenbezogenen Daten zur Beantwortung Ihrer Supportanfragen im Rahmen der Durchführung unseres Vertrags mit Ihnen. Die Datenverarbeitung beruht demnach auf Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

Wir ordnen Ihre Supportanfragen und den Status der Beantwortung Ihrer Anfragen anderen personenbezogenen Daten zu, die bei uns gespeichert sind. Damit wollen wir sicherstellen, dass alle Supportanfragen zur Zufriedenheit unserer Kunden beantwortet werden und nachhalten, in welchem Umfang Sie unser Angebot nutzen.

Gegebenenfalls setzen wir im Rahmen des Supports Dienstleister ein, die Ihre personenbezogenen Daten für uns als Auftragsverarbeiter verarbeiten. In solchen Fällen schließen wir mit diesen Dienstleistern eine Auftragsverarbeitungsvereinbarung nach Art. 28 DSGVO ab.

9.              Nutzung des Mitgliederbereichs

Auch wenn Sie unseren Mitgliederbereich nutzen, verarbeiten wir personenbezogene Daten von Ihnen.

9.1           Log-Dateien und Cookies

Das sind zum einen Log-Dateien und Cookies wie in unserer Webseitendatenschutzerklärung beschrieben.

9.2           Datenverarbeitung im Mitgliederbereich

Darüber hinaus verarbeiten wir die folgenden personenbezogenen Daten von Ihnen:

(a)            Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort

(b)            Informationen darüber, welche Inhalte Sie abrufen und wann Sie sie abrufen

(c)            IP-Adresse

(d)            Ihre Aktivitäten im Mitgliederbereich (je nach Ihrer Aktivität Log-In, Abruf von Videos, Teilnahme an Umfragen oder die Nutzung von bereitgestellten Funktionen)

Diese personenbezogenen Daten verknüpfen wir mit anderen personenbezogenen Daten, die wir von Ihnen speichern. Die beschriebenen Datenverarbeitungen erfolgen zur Durchführung unseres Vertrags mit Ihnen auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

Darüber hinaus nutzen wir die beschriebenen personenbezogenen Daten, um die Nutzung der Zugangsdaten zu unserem Mitgliederbereich durch Dritte zu verhindern. Unser berechtigtes Interesse daran besteht in der Missbrauchsprävention. Die Datenverarbeitung beruht insofern auf Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

10.           Bewertungen

Informationen darüber, wie wir von Ihnen abgegebene Bewertungen verarbeiten, finden Sie in unserer Webseitendatenschutzerklärung.

III.              Speicherdauer

Wir speichern Ihre personenbezogenen Daten nur, solange wir sie zur Erfüllung der jeweils genannten Zwecke benötigen. Über diese Zeit hinaus speichern wir Ihre personenbezogenen Daten nur, wenn wir im Einzelfall gesetzlich dazu aus besonderen Gründen berechtigt oder verpflichtet sind.

IV.              Weitergabe der personenbezogenen Daten

In manchen Fällen teilen wir Ihre personenbezogenen Daten mit bestimmten Empfängern.

1.              Empfänger

1.1           Auftragsverarbeiter

Wir verwenden zur Verarbeitung von personenbezogenen Daten teilweise Auftragsverarbeiter, die in unserem Auftrag für uns die betreffenden personenbezogenen Daten verarbeiten. Wir behalten dabei stets die Kontrolle über die jeweiligen personenbezogenen Daten und bleiben Verantwortlicher für die Datenverarbeitung. Die bereits oben als Auftragsverarbeiter bezeichneten Geschäftspartner eingeschlossen, sind das die folgenden:

(a)            die Anbieter der Videokonferenzlösungen und Webinartools, die wir einsetzen

(b)            Eventveranstalter, mit denen wir bei der Durchführung unserer Seminare zusammenarbeiten

(c)            Dienstleister, die wir im Rahmen von Support- oder Coachingleistungen einsetzen

(d)            Bewertungsportale wie z.B. Trustpilot

(e)            Dienstleister, die uns in IT- und technischen Fragen beraten und unterstützen

(f)             Dienstleister, die uns im Marketing und/oder Vertrieb unterstützen

(g)            Dienstleister, die uns bei administrativen Themen unterstützen

Wir haben mit allen unseren Auftragsverarbeitern Auftragsverarbeitungsvereinbarungen nach Art. 28 DSGVO abgeschlossen. Soweit erforderlich beinhalten diese auch Standardvertragsklauseln, um einen Drittlandstransfer zu schützen. In solchen Fällen stellen wir Ihnen gern auf Anfrage die betreffenden Standardvertragsklauseln zur Verfügung.

1.2           Dritte

In den oben beschriebenen Fällen, in denen wir beispielsweise Bilder, Aufzeichnungen oder Bewertungen veröffentlichen oder anderen Kunden zur Verfügung stellen, teilen wir Ihre darin enthaltenen personenbezogenen Daten auch mit diesen Dritten.

1.3           Öffentliche Stellen

Wir übermitteln personenbezogene Daten im Einzelfall auch an Gerichte, Strafverfolgungsbehörden, Aufsichtsbehörden, sonstige Behörden, Steuerberater und Rechtsanwälte, sofern dies rechtlich zulässig und erforderlich ist.

2.              Weitergabe personenbezogener Daten in Drittländer

Außer in den oben beschriebenen Fällen (insbesondere bei Nutzung von Auftragsverarbeitern aus Drittländern) übermitteln wir personenbezogene Daten nicht in ein Drittland im Sinne der DSGVO.

Soweit eine Übermittlung in ein Drittland stattfindet, sind die personenbezogenen Daten jeweils durch einen der in Art. 44 ff. DSGVO beschriebenen Mechanismen (Angemessenheitsbeschlüsse oder geeignete oder angemessene Garantien) geschützt.

Sie haben die Möglichkeit, bei uns eine Kopie der geeigneten oder angemessenen Garantien über info@pjm.de zu erfragen.

V.              Automatisierte Entscheidungen

Wir verwenden Ihre personenbezogenen Daten nicht, um Sie betreffende automatisierte Entscheidungen (einschließlich Profiling) zu treffen, die Ihnen gegenüber rechtliche Wirkung entfalten oder Sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigen.

VI.           Ihre Rechte

Nach den gesetzlichen Bestimmungen haben Sie uns gegenüber folgende Rechte in Bezug auf Ihre personenbezogenen Daten, die Sie per E-Mail an info@pjm.de oder postalisch an unsere oben genannte Anschrift geltend machen können:

·       auf Auskunft über die Sie betreffenden personenbezogenen Daten (Art. 15 DSGVO),

·       auf Berichtigung (Art. 16 DSGVO),

·       auf Löschung (Art. 17 DSGVO),

·       auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO), sowie

·       auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO).

Sie haben außerdem das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen. Wir verarbeiten die personenbezogenen Daten dann nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Wenn Sie uns Ihre Einwilligung für eine bestimmte Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erteilt haben, haben Sie jederzeit das Recht, die Einwilligung zu widerrufen, ohne dass die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung davon berührt wird. Ab dem Zeitpunkt des Widerrufs Ihrer Einwilligung verarbeiten wir Ihre betreffenden personenbezogenen Daten dann nicht mehr.

Wenn Sie mit der Art, wie wir Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten nicht zufrieden sind, wenden Sie sich gern an uns, dass wir uns dessen annehmen können. Daneben haben Sie selbstverständlich jederzeit das Recht, sich mit einer Beschwerde an eine Datenschutz-Aufsichtsbehörde zu wenden.

 

Stand: April 2023

Datenschutzerklärung für Social Media

Diese Datenschutzerklärung ist an alle Besucher der Webseite www.pjmueller.de („Webseite“) der PJM Investment Akademie GmbH („wir“ oder „PJM“) gerichtet. Wir erläutern darin, wie, für welche Zwecke und auf welcher Grundlage wir personenbezogene Daten von Besuchern der Webseite („Sie“ oder „Webseitenbesucher“) verarbeiten und welche Rechte Ihnen diesbezüglich zustehen.

Wir nehmen den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten sehr ernst und beachten bei ihrer Verarbeitung die gesetzlichen Vorgaben, insbesondere die der Europäischen Datenschutzgrundverordnung („DSGVO“) und des Bundesdatenschutzgesetzes („BDSG“). „Personenbezogene Daten“ sind dabei alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (also beispielsweise Sie) beziehen.

I.              Name und Kontaktdaten des Verantwortlichen

Wir sind in Bezug auf die Verarbeitung der personenbezogenen Daten Verantwortliche gemäß der DSGVO. „Verantwortlicher“ meint danach denjenigen, der allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet. Sie erreichen uns unter:

PJM Investment Akademie GmbH

Eggerstedter Weg 825421 Pinneberg

Deutschland

info@pjmueller.de

II.              Art der personenbezogenen Daten, Verarbeitungszwecke, Rechtsgrundlage

Nachfolgend stellen wir Ihnen unsere Verarbeitungstätigkeiten dar. Anhand der Art der verarbeiteten personenbezogenen Daten erläutern wir Ihnen, für welche Zwecke und auf welcher Rechtsgrundlage wir Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten.

1.              Webseitenbesuch zu informatorischen Zwecken

1.1           Logfiles

Sofern Sie unsere Webseite nur zu informatorischen Zwecken besuchen, ohne beispielsweise über eine Anmeldung oder den Chat weitere personenbezogene Daten bereitzustellen, werden nur die folgenden Internetverbindungsdaten, die Ihr Browser an unseren Server übermittelt, verarbeitet und in einem sog. Logfile gespeichert:

(a)            Browsertyp und Browserversion

(b)            verwendetes Betriebssystem

(c)            Referrer-URL

(d)            Hostname des zugreifenden Rechners

(e)            Uhrzeit der Serveranfrage

(f)             IP-Adresse

(g)            User-Agent

(h)            URI der Serveranfrage

Es besteht keine Pflicht zur Bereitstellung dieser personenbezogenen Daten, allerdings ist der Aufruf unserer Webseite ohne deren Bereitstellung technisch nicht möglich.

Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt sowohl zur Optimierung der Darstellung unserer Webseite als auch zur Gewährleistung der Sicherheit und Stabilität der Webseite. Im Mitgliederbereich verarbeiten wir diese Daten im Verdachtsfall auch zur Missbrauchsaufklärung. Darin liegt auch unser berechtigtes Interesse. Die Verarbeitung dieser personenbezogenen Daten erfolgt demgemäß auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Da wir unsere Webseite nicht selbst hosten, sondern einen Dienstleister zu diesem Zweck einsetzen, werden die in dieser Ziffer genannten personenbezogenen Daten von unserem Hosting-Dienstleister als Auftragsverarbeiter im Sinne von Art. 28 DSGVO verarbeitet.

1.2           Cookies

Wir verwenden auf unserer Webseite für unterschiedliche Zwecke sogenannte Cookies. Cookies sind kleine Textdateien, die im Rahmen Ihres Webseitenbesuchs auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert. Cookies können dort keinen Schaden anrichten. Sie dienen beispielsweise dazu, unsere Webseite nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen.

Die von uns verwendeten Cookies können Sie im Detail unter „Cookie-Einstellungen“ auf unserer Datenschutz-Seite einsehen und managen.

Sie können der Verwendung von Cookies, die wir auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO verarbeiten, grundsätzlich jederzeit über unsere Datenschutz-Seite widersprechen. Wenn Sie das tun, kann die Funktionalität dieser Webseite jedoch eingeschränkt sein.

Wenn wir Cookies auf Grundlage Ihrer Einwilligung setzen, können Sie diese Einwilligung jederzeit auf unserer Datenschutz-Seite widerrufen. Die Rechtmäßigkeit unserer Datenverarbeitung auf Grundlage der Einwilligung vor Zugang Ihres Widerrufs bleibt von Ihrem Widerruf jedoch unberührt.

Zu den folgenden Cookies möchten wir Sie im Detail informieren.

Google Analytics

Wir nutzen Funktionen des Webanalysedienstes Google Analytics. Anbieter ist die Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway Mountain View, CA 94043, USA („Google“).

Die durch ein Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung unserer Webseite werden an einen (in der Regel in den USA befindlichen) Server von Google übertragen und dort gespeichert. Wir haben auf dieser Webseite die Funktion IP-Anonymisierung aktiviert. Dadurch wird Ihre IP-Adresse von Google innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum vor der Übermittlung in die USA gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort dann gekürzt.

In unserem Auftrag wird Google die übersendeten Informationen benutzen, um Ihre Nutzung unserer Webseite auszuwerten, um Reports über die Webseitenaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Webseitennutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen uns gegenüber zu erbringen. Dabei können aus den verarbeiteten Daten pseudonyme Nutzerprofile erstellt werden. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird laut Google nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.

Wir haben mit Google eine Auftragsverarbeitungsvereinbarung nach Art. 28 DSGVO (soweit eine Übermittlung in die USA erfolgt, unter Einbeziehung von Standardvertragsklauseln) abgeschlossen.

Weitere Informationen zu Google Analytics finden Sie unter https://www.google.com/analytics/terms/de.htm und in der Datenschutzerklärung von Google unter https://support.google.com/analytics/answer/6004245?hl=de.

Facebook-Pixel, Custom Audiences, Facebook-Conversion

Auf unserer Webseite wird vorbehaltlich Ihrer Einwilligung und zu Zwecken der Analyse, Optimierung und wirtschaftlichen Betriebs unserer Webseite das sog. “Facebook-Pixel” des sozialen Netzwerkes Facebook, welches von der Facebook Inc., 1 Hacker Way, Menlo Park, CA 94025, USA, bzw. falls Sie in der EU ansässig sind, Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Irland betrieben wird (“Facebook”), eingesetzt.

Mit Hilfe des Facebook-Pixels ist es Facebook zum einen möglich, unsere Webseitenbesucher als Zielgruppe für die Darstellung von Anzeigen (sog. “Facebook-Ads”) zu bestimmen. Dementsprechend setzen wir das Facebook-Pixel ein, um die durch uns geschalteten Facebook-Ads nur solchen Facebook-Nutzern anzuzeigen, die auch ein Interesse an unserer Webseite gezeigt haben oder die bestimmte Merkmale (z.B. Interesse an Investmentthemen oder -produkten, was anhand der besuchten Webseiten bestimmt wird) aufweisen, die wir Facebook vorgeben (sog. „Custom Audiences“). Mit Hilfe des Facebook-Pixels möchten wir auch sicherstellen, dass unsere Facebook-Ads dem potentiellen Interesse der Nutzer entsprechen und nicht belästigend wirken. Mit Hilfe des Facebook-Pixels können wir ferner die Wirksamkeit der Facebook-Ads für statistische und Marktforschungszwecke nachvollziehen, in dem wir uns ansehen ob Nutzer nachdem Klick auf eine Facebook-Werbeanzeige auf unsere Webseite weitergeleitet wurden (sog. „Conversion“).

Informationen zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch Facebook erhalten Sie unter https://www.facebook.com/policy. Spezielle Informationen und Details zum Facebook-Pixel und seiner Funktionsweise erhalten Sie im Hilfebereich von Facebook: https://www.facebook.com/business/help/651294705016616.

Wir haben mit Facebook eine Auftragsverarbeitungsvereinbarung (soweit eine Übermittlung in die USA erfolgt, unter Einbeziehung von Standardvertragsklauseln) abgeschlossen.

Vimeo

Unsere Webseite nutzt Plug-Ins des Videoportals Vimeo. Anbieter ist die Vimeo LLC, 555 West 18th Street, New York, New York 10011, USA (“Vimeo”).

Vorbehaltlich Ihrer Einwilligung im Rahmen unseres Cookie-Banners wird, wenn Sie eine unserer mit einem Vimeo-Plugin ausgestatteten Unterseiten besuchen, eine Verbindung zu den Servern von Vimeo hergestellt. Dabei wird dem Vimeo-Server mitgeteilt, welche der Unterseiten unserer Webseite Sie besucht haben. Zudem erlangt Vimeo Ihre IP-Adresse. Dies gilt auch dann, wenn Sie nicht bei Vimeo eingeloggt sind oder keinen Account bei Vimeo haben. Die von Vimeo erfassten Informationen werden an den Vimeo-Server in den USA übermittelt und von Vimeo in unserem Auftrag verarbeitet.

Vimeo nutzt auch Cookies und andere Browser-Technologien, um Nutzerverhalten auszuwerten, Nutzer wiederzuerkennen und Nutzerprofile zu erstellen. Diese Informationen werden dann dazu genutzt, die Aktivität der angesehenen Inhalte zu analysieren und Berichte zu erstellen.

Wenn Sie auf die mit Vimeo eingebundenen Inhalte zugreifen, stellen Sie eine Verbindung zu den Servern von Vimeo her, wobei Ihre IP-Adresse, Browserdaten und Ihre Nutzerkennung an Vimeo übermittelt werden. Wenn Sie in Ihrem Vimeo-Account eingeloggt sind, ermöglichen Sie Vimeo, Ihr Surfverhalten direkt Ihrem persönlichen Profil zuzuordnen. Dies können Sie verhindern, indem Sie sich aus Ihrem Vimeo-Account ausloggen. Weitere Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten durch Vimeo finden Sie in der Datenschutzerklärung von Vimeo unter: https://vimeo.com/privacy.

Die für die Nutzung des Vimeo-Plug-Ins und der Cookies erforderliche Datenverarbeitung beruht auf Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

Wir haben mit Vimeo eine Auftragsverarbeitungsvereinbarung nach Art. 28 DSGVO (da eine Übermittlung in die USA erfolgt, unter Einbeziehung von Standardvertragsklauseln) abgeschlossen.

YouTube

Unsere Webseite nutzt, vorbehaltlich Ihrer Einwilligung im Rahmen unseres Cookie-Banners, Plug-Ins der von Google betriebenen Seite YouTube. Wenn Sie eine unserer mit einem YouTube-Plug-In ausgestatteten Unterseiten unserer Webseite besuchen, wird eine Verbindung zu den Servern von Google hergestellt. Dabei wird diesem Server mitgeteilt, welche Unterseiten unserer Webseite Sie mit welcher IP-Adresse besucht haben.

Wenn Sie in Ihrem YouTube-Account eingeloggt sind, ermöglichen Sie YouTube, Ihr Surfverhalten direkt Ihrem persönlichen Profil zuzuordnen. Dies können Sie verhindern, indem Sie sich aus Ihrem YouTube-Account ausloggen.

Die Nutzung des YouTube-Plug-Ins beruht auf Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

Weitere Informationen zu Googles Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in deren Datenschutzerklärung unter: https://www.google.de/intl/de/policies/privacy.

Wistia

Wir nutzen auf unserer Webseite Plug-Ins des Tools Wistia vom Anbieter Wistia, Inc., 17 Tudor Street, Cambridge, MA 02139, USA („Wistia“), um zusätzlich außerhalb unseres regulären Leistungsangebots weitere Videos über PJM auf unserer Webseite zur Verfügung zu stellen („Zusatzvideo“).

Einige Zusatzvideos werden pausiert und wir bitten Sie dann, Ihre E-Mail-Adresse und ggf. Ihren Vor- und Nachnamen auf freiwilliger Basis anzugeben. Mit dieser Angabe willigen Sie darin ein, dass wir diese personenbezogenen Daten, Ihre IP-Adresse und Ihren Standort sowie Ihre Interaktion beim nachfolgenden Abspielen des jeweiligen Zusatzvideos tracken und analysieren. Sie müssen die erbetenen Daten (E-Mail-Adresse oder Ihren Vor- und Nachnamen) nicht zur Verfügung stellen. In diesem Fall werden über Wistia keine personenbezogenen Daten von Ihnen erhoben.

„Tracken“ und „Analysieren“ Ihrer Interaktion bedeutet in diesem Zusammenhang, dass wir mithilfe des Tools Wistia und vorbehaltlich Ihrer Einwilligung verfolgen, wie Sie mit den jeweiligen Zusatzvideos interagieren. Wir analysieren mithilfe des Tools Wistia vor allem, wie lange Sie ein Zusatzvideo abspielen und an welchen Stellen in einem Zusatzvideo Sie pausieren oder zurückspulen. Diese gesamten Daten erhebt und übermittelt uns Wistia in unserem Auftrag. Auf Grundlage dieser Daten können wir Ihren Bedarf an unseren regulären Produkten ermitteln und Ihnen diese per E-Mail anbieten.

Die Nutzung des Tools Wistia beruht auf Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen.

Nähere Informationen zum Datenschutz bei Wistia erhalten Sie unter https://wistia.com/privacy.

Wir haben mit Wistia eine Auftragsverarbeitungsvereinbarung nach Art. 28 DSGVO unter Einbeziehung von Standardvertragsklauseln abgeschlossen, da eine Übermittlung von personenbezogenen Daten in die USA erfolgt.

Hotjar

Unsere Webseite nutzt, vorbehaltlich Ihrer Einwilligung im Rahmen unseres Cookie-Banners, das von der Hotjar Ltd., Dragonara Business Centre, 5th Floor, Dragonara Road, Paceville St Julian‘s STJ 3141, Malta, Europe („Hotjar“), betriebene Tool Hotjar, um die Bedürfnisse unserer Nutzer besser zu verstehen und das Angebot und die Erfahrung auf dieser Webseite zu optimieren.

Mithilfe der Technologie von Hotjar bekommen wir ein besseres Verständnis vom Nutzerverhalten auf unserer Webseite. So können wir zum Beispiel Ihre Maus- und Scrollbewegungen und Klicks aufzeichnen. Hotjar kann dabei auch feststellen, wie lange Sie mit dem Mauszeiger auf einer bestimmten Stelle verblieben sind. Aus diesen Informationen erstellt Hotjar sogenannte Heatmaps, mit denen sich feststellen lässt, welche Webseitenbereiche von Ihnen bevorzugt angeschaut werden.

Hotjar arbeitet mit Cookies, um Daten über das Verhalten unserer Nutzer und deren Endgeräte zu erheben, insbesondere IP Adresse des Geräts (wird nur in anonymisierter Form erfasst und gespeichert), Bildschirmgröße, Gerätetyp (Unique Device Identifiers), Informationen über den verwendeten Browser, Standort (nur Land) oder die zum Anzeigen unserer Webseite bevorzugte Sprache. Hotjar speichert diese Informationen in einem pseudonymisierten Nutzerprofil. Die Informationen werden weder von Hotjar noch von uns zur Identifizierung einzelner Nutzer verwendet oder mit weiteren Daten über einzelne Nutzer zusammengeführt.

Die für die Nutzung des Tools erforderliche Datenverarbeitung beruht auf Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen.

Wir haben mit Hotjar eine Auftragsverarbeitungsvereinbarung nach Art. 28 DSGVO abgeschlossen.

Sie können die Datenerfassung durch Hotjar deaktivieren, indem Sie auf diesen Link klicken und den dortigen Anweisungen folgen.

Nähere Informationen zum Datenschutz bei Hotjar erhalten Sie unter https://www.hotjar.com/privacy.

Mixpanel

Vorbehaltlich Ihrer Einwilligung im Rahmen unseres Cookie-Banners nutzen wir auf dieser Webseite den von der Mixpanel, Inc., One Front Street, Floor 28, San Francisco, CA 94111, USA („Mixpanel“), betriebenen Analysedienst Mixpanel. Damit wir unseren Service weiter verbessern können, protokolliert Mixpanel Seitenaufrufe und Seitenaktivitäten. Um dies zu ermöglichen, werden Daten an Mixpanel übertragen.

Mixpanel arbeitet mit Cookies, um den Typ Ihres Browsers, Ihr Betriebssystem, Ihre Spracheinstellungen und Ihre IP-Adresse zu erfassen und um diese Daten dann an einen Server von Mixpanel zu übermitteln.

Die für die Nutzung des Tools erforderliche Datenverarbeitung beruht auf Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen.

Sie können die Aufzeichnung von Daten über Ihre Aktivität mit dem sogenannten „Opt-Out-Cookie“ stoppen, welches Sie unter https://mixpanel.com/optout/ aktivieren können.

Die Nutzungsbedingungen, denen wir mit dem Abschluss des Vertrages mit Mixpanel zugestimmt haben, beinhalten eine Auftragsverarbeitungsvereinbarung (soweit eine Übermittlung in die USA erfolgt, unter Einbeziehung von Standardvertragsklauseln) nach Art. 28 DSGVO. Nähere Informationen zum Datenschutz bei Mixpanel erhalten Sie unter https://mixpanel.com/legal/privacy-hub/.

Taboola

Taboola Dienstanbieter ist Taboola, Inc. 16 Madison Square West 7th Floor New York, New York 10010, USA; Website, https://www.taboola.com/de, https://www.taboola.com/privacy-policy. Die Datenverarbeitung basiert auf Standardvertragsklauseln (Gewährleistung Datenschutzniveau bei Verarbeitung in Drittländern). Taboola speichert Benutzerinformationen, die direkt zum Zweck der Anzeigenschaltung gesammelt werden, anonymisiert diese durch das Entfernen personenbezogener Identifikatoren oder Aggregation der Daten. Taboola speichert anonyme oder aggregierte Daten, die eine Person oder ein Gerät nicht identifizieren können und für Berichtsund Analysezwecke verwendet werden, solange dies kommerziell notwendig ist.

Widerspruchsmöglichkeit (Opt-Out): https://www.taboola.com/privacy-policy#user-choices-andoptout. Wir weisen darauf hin, dass nach meinung des Europäischen Gerichtshofs derzeit kein angemessnes Schutzniveau für den Datentransfer in Drittstaaten wie die USA besteht und hieraus verschiedene Risiken für die Betroffenen der Datenverarbeitung resultieren können.

 

2.              Kontaktaufnahme

2.1           Nutzung des Kontaktformulars

Wenn Sie über unser Kontaktformular mit uns Kontakt aufnehmen, verarbeiten wir im Zusammenhang mit dieser Kontaktaufnahme die folgenden personenbezogenen Daten von Ihnen:

(a)            Ihren Vor- und Nachnamen

(b)            Ihre E-Mail-Adresse

(c)            Ihre Telefonnummer (Angabe freiwillig)

(d)            Ihre Nachricht

(e)            Datum und Uhrzeit Ihrer Kontaktaufnahme

Darüber hinaus können Sie freiwillig zusätzliche Informationen bereitstellen, die aus Ihrer Sicht für die Bearbeitung Ihrer Anfrage notwendig sind.

Wir verarbeiten diese personenbezogenen Daten zur Bearbeitung Ihrer Anfrage und der damit verbundenen technischen Administration und speichern sie auch für den Fall, dass Anschlussfragen auftauchen.

Die Verarbeitung dieser personenbezogenen Daten erfolgt je nach Art Ihrer Anfrage entweder in Anbahnung oder zur Durchführung eines Vertragsverhältnisses gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, ansonsten aufgrund des beiderseitigen Interesses an einer Bearbeitung Ihrer Anfrage gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Es besteht keine Pflicht zur Bereitstellung der genannten personenbezogenen Daten, jedoch ist eine Bearbeitung Ihrer Anfrage ohne sie nicht möglich.

2.2           Kontaktaufnahme per E-Mail

Wenn Sie per E-Mail mit uns Kontakt aufnehmen, verarbeiten wir die unter Ziffer II.2.1 genannten personenbezogenen Daten von Ihnen, soweit sich diese aus Ihrer Anfrage ergeben.

Wir verarbeiten diese personenbezogenen Daten zur Bearbeitung Ihrer Anfrage und der damit verbundenen technischen Administration und speichern sie auch für den Fall, dass Anschlussfragen auftauchen.

Die Verarbeitung dieser personenbezogenen Daten erfolgt entweder in Anbahnung eines Vertragsverhältnisses gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, ansonsten aufgrund des beiderseitigen Interesses an einer Bearbeitung Ihrer Anfrage gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Es besteht keine Pflicht zur Bereitstellung der genannten personenbezogenen Daten, jedoch ist eine Bearbeitung Ihrer Anfrage ohne sie nicht möglich.

2.3           Kontaktaufnahme im Zusammenhang mit PR, Medien- und Öffentlichkeitsarbeit

Wenn Sie mit uns im Zusammenhang mit PR, Medien- und Öffentlichkeitsarbeit Kontakt aufnehmen, verarbeitet unsere PR-Beraterin in unserem Auftrag Ihre folgenden personenbezogenen Daten für uns:

(a)            Ihre E-Mail-Adresse oder Telefonnummer, je nach Art der Anfrage

(b)            Ihren Vor- und Zunamen

(c)            ggf. Ihre Zugehörigkeit zu einem bestimmten Pressemedium

(d)            Ihr konkretes Anliegen

(e)            Sonstige Informationen, die Sie uns mitteilen und die für die Bearbeitung Ihrer Anfrage wichtig sind

Die genannten personenbezogenen Daten werden verarbeitet, damit wir Ihre Anfragen beantworten und damit eine gute Pressearbeit leisten können. Die Datenverarbeitung beruht demnach auf unserem berechtigten Interesse gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

2.4           Karriere

Wenn Sie sich im Zusammenhang mit Karrieremöglichkeiten (https://pjmueller.de/karriere) an uns wenden, verarbeiten wir die folgenden personenbezogenen Daten von Ihnen, sofern Sie sie uns mitteilen:

(a)            Ihren Vor- und Nachnamen

(b)            Ihre Anschrift

(c)            Ihre E-Mail-Adresse

(d)            Ihre Telefonnummer

(e)            den Inhalt Ihres Anschreibens (einschließlich Informationen zum Grund Ihrer Bewerbung bei uns, etc.)

(f)             Informationen zu Ihrem Lebenslauf (einschließlich etwa Zeugnissen, Empfehlungsschreiben, Qualifikationen, etc.)

(g)            Ihre Gehaltsvorstellungen

(h)            Sonstige Daten, die Sie mit Ihrer Bewerbung übermitteln

Wir verarbeiten all diese Informationen, um entscheiden zu können, ob Sie in unser Team passen oder nicht. Die Verarbeitung dieser personenbezogenen Daten erfolgt demnach jeweils in Anbahnung eines Beschäftigungsverhältnisses gemäß § 26 BDSG.

Wenn wir Sie einstellen, verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit Ihrem Beschäftigungsverhältnis weiter und bewahren sie nach Ihrem Ausscheiden für ein weiteres Jahr bei uns auf. Wenn wir Sie nicht einstellen, löschen wir Ihre personenbezogenen Daten spätestens sechs Monate nachdem wir Sie über unsere Entscheidung unterrichtet haben, es sei denn, Sie haben explizit eingewilligt, dass wir Ihre personenbezogenen Daten zu einem späteren Zeitpunkt noch für andere offene Stellen berücksichtigen dürfen, als die, auf die Sie sich beworben haben.

3.              Datenerhebung über soziale Netzwerke

Soweit wir im Rahmen der Nutzung sozialer Medien über die in dieser Ziffer beschriebene Verarbeitung hinausgehend personenbezogene Daten verarbeiten, finden Sie dazu nähere Informationen in unserer Datenschutzerklärung für soziale Medien.

4.              Anmeldung zu Online-Workshops

4.1           Datenverarbeitung bei Anmeldung

Wenn Sie sich für einen unserer Online-Workshops anmelden, erfassen wir zum Zweck Ihrer Anmeldung die folgenden personenbezogenen Daten von Ihnen:

(a)            Datum und Uhrzeit des Workshops, an dem Sie teilnehmen möchten

(b)            Ihren Vor- und Nachnamen

(c)            Ihre E-Mail-Adresse

Die genannten personenbezogenen Daten verwenden wir, um Ihnen im Vorfeld des Online-Workshops die für eine Teilnahme relevanten Informationen und Links zusenden zu können und Ihnen so die Teilnahme zu ermöglichen.

Die beschriebene Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt demnach zur Anbahnung und Durchführung Ihres Vertrags mit uns über die Teilnahme am Online-Workshop und beruht auf Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

4.2           Durchführung der Online-Workshops

Wir verwenden zur Durchführung unserer Online-Workshops ein digitales Webinartool. Während Ihrer Teilnahme am Workshop verarbeitet der Anbieter dieses Webinartools in unserem Auftrag unter einer Auftragsverarbeitungsvereinbarung nach Art. 28 DSGVO die folgenden personenbezogenen Daten:

(a)            Ihre IP-Adresse

(b)            Ihren Benutzernamen und andere bei der Anmeldung hinterlegte Daten

(c)            Wortbeiträge, die Sie im Rahmen des Online-Workshops ggf. machen

(d)            Ihre Email Adresse

Wir verwenden die genannten personenbezogenen Daten, um Ihre sichere und störungsfreie Teilnahme an unserem Online-Workshop zu ermöglichen.

Die beschriebene Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt demnach zur Durchführung Ihres Vertrags mit uns über die Teilnahme am Online-Workshop und beruht auf Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

5.              Unsere Seminare

5.1           Datenverarbeitung bei Anmeldung

Wenn Sie sich für eines unserer Seminare im Rahmen einer Ausbildung bei uns anmelden, erfassen wir zum Zweck Ihrer Anmeldung die folgenden personenbezogenen Daten von Ihnen:

(a)            Datum und Veranstaltungsort des Seminars, an dem Sie teilnehmen möchten

(b)            das Betreuungspaket, das sie zu Ihrem Seminar erhalten möchten

(c)            Ihren Vor- und Nachnamen

(d)            Ihre E-Mail-Adresse

(e)            die Information darüber, ob Sie privat an unserem Seminar teilnehmen möchten oder für ein Unternehmen und ggf. für welches

(f)             Ihre Anschrift bzw. ggf. die Anschrift des Unternehmens, für das Sie an unserem Seminar teilnehmen möchten

(g)            Ihr Geburtsdatum

(h)            Ihre Telefonnummer

(i)              Informationen über etwaige Empfehlungen, über die Sie auf uns aufmerksam geworden sind

(j)              etwaige Anmerkungen, die Sie zu Ihrer Anmeldung machen

Die genannten personenbezogenen Daten verwenden wir, um Ihnen im Vorfeld des Seminars die für eine Teilnahme am Seminar relevanten Informationen, Unterlagen und Links zusenden zu können und Ihnen so die Teilnahme zu ermöglichen. Ggf. verwenden wir sie auch zur Klärung von Rückfragen an Sie.

Darüber hinaus verarbeiten wir auch die Information darüber ob, wann und unter Verwendung welcher Bankdaten Sie die Teilnahme am Seminar an uns gezahlt haben.

Die beschriebene Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt zur Anbahnung und Durchführung Ihres Vertrags mit uns über die Teilnahme an einem Seminar und beruht auf Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

Wenn Sie sich für ein Seminar im Rahmen einer Ausbildung bei uns angemeldet und die zugehörige Rechnung beglichen haben, sind Sie „Kunde“ bei uns. In dem Fall teilen wir Ihnen einen Benutzernamen und ein Passwort für den Online-Bereich unserer Kunden zu. Ihre Nutzung dieses Online-Bereichs wird aufgezeichnet, um Missbrauch der Zugriffsmöglichkeit zu vermeiden. Diese Datenverarbeitung beruht auf unserem berechtigten Interesse daran, nur zahlenden Kunden den Zugang zu unserem Online-Bereich zu gestatten und beruht daher auf Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Weitere Informationen zu der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns im Rahmen eines Seminars und der digitalen und ggf. telefonischen Nachbetreuung sowie der Speicherdauer der jeweiligen Informationen finden Sie in unserer Kundendatenschutzerklärung.

5.2           Durchführung unserer Seminare

Informationen zur Datenverarbeitung im Zusammenhang mit der Durchführung unserer Seminare finden Sie in unserer Kundendatenschutzerklärung, die wir Ihnen im Rahmen Ihrer Anmeldung zu einer Ausbildung zur Verfügung stellen.

5.3           Plant for the Planet

Wir arbeiten mit der Organisation „Plant for the Planet“ zusammen und pflanzen hierüber für jeden Seminarteilnehmer einen Baum. Für „Ihren“ Baum erhalten Sie eine namentliche Urkunde. Damit diese erstellt werden kann, wird Ihr Name und Vorname, sowie Ihre E-Mail-Adresse verarbeitet, weswegen wir diese personenbezogenen Daten zweckgebunden an die Organisation weitergeben.

Diese Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten beruht auf unserem berechtigten Interesse, Ihnen für Ihren Einsatz für den Klimaschutz zu danken und basiert daher auf Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

6.              Newsletter, Bewertungsanfragen und andere Werbung

6.1           Newsletterversand

Ihre Einwilligung vorausgesetzt schicken wir Ihnen von Zeit zu Zeit E-Mails mit werblichem Charakter. Diese E-Mails erhalten Sie zumeist im Rahmen unseres Newsletters, über den wir Sie mit Wissen rund um das Thema Investment, finanzielle Bildung und Persönlichkeitsentwicklung informieren. Wir können Ihnen aber auch E-Mails zusenden, in denen wir Sie bitten, uns eine Bewertung zur Verfügung zu stellen oder in denen wir anderen, uns oder unsere Geschäftspartner betreffenden, werblichen Inhalt im Einzelfall an Sie richten möchten.

In diesem Zusammenhang verarbeiten wir die folgenden personenbezogenen Daten von Ihnen:

(a)            Ihre E-Mail-Adresse

(b)            Ihren Vor- und Nachnamen

(c)            Informationen darüber, ob und welches Seminar Sie bei uns besucht haben

(d)            Informationen darüber, wie intensiv Sie unseren Online-Bereich bis zur Abgabe Ihrer Bewertung genutzt haben

(e)            Informationen über Ihren Ausbildungsfortschritt und Nutzung unserer Angebote

Die Zusendung unseres Newsletters und anderer E-Mails mit werblichem Inhalt an Sie beruht auf Ihrer ausdrücklichen Einwilligung und erfolgt daher auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen.

Wir bedienen uns gegebenenfalls eines technischen Dienstleisters für den Newsletterversand. Diesen setzen wir als Auftragsverarbeiter ein und haben entsprechend eine Auftragsverarbeitungsvereinbarung nach Art. 28 DSGVO abgeschlossen.

Solange Sie Ihre Einwilligung nicht widerrufen, verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten wie beschrieben. Wenn Sie Ihre Einwilligung widerrufen haben, findet eine Datenverarbeitung nach dieser Ziffer selbstverständlich nicht länger statt.

6.2           Blacklist

Um zu vermeiden, dass Sie gegen Ihren Willen E-Mails mit werblichem Inhalt von uns erhalten, führen wir eine Liste mit E-Mail-Adressen, an die wir keine Werbung mehr schicken dürfen (Blacklist). Eine solche Verarbeitung Ihrer E-Mail-Adresse beruht auf unserem berechtigten Interesse, Ihnen nicht gegen Ihren Willen E-Mails zuzuschicken und basiert daher auf Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

7.              Bewertungen

7.1           Datenerhebung

Sie können über verschiedene Kanäle (z.B. E-Mail, Facebook, Instagram, Trustpilot, ProvenExpert, Google oder andere Kanäle) Bewertungen für PJM abgeben. Im Zusammenhang mit dem Erhalt Ihrer Bewertung erheben wir die folgenden personenbezogenen Daten von Ihnen, sofern Sie sie uns mitteilen:

(a)            Ihren Vor- und Nachnamen

(b)            Je nachdem auf welchem Wege Sie uns Ihre Bewertung übersenden, Ihre E-Mail-Adresse, Informationen zu Ihrem Facebook-Account (z.B. Profilname) usw.

(c)            den Inhalt Ihrer Bewertung (u.a. einschließlich etwaiger angegebener Investmenterfolge)

(d)            ein Foto von Ihnen

(e)            Ihren Wohnort

(f)             Ihren Beruf

(g)            Sonstige Daten, die Sie an uns übermitteln

7.2           Verknüpfung personenbezogener Daten

Soweit uns die jeweiligen Informationen zur Verfügung stehen, verknüpfen wir Ihre Bewertung intern auch mit den folgenden personenbezogenen Daten, die uns ggf. schon vorher zur Verfügung standen:

(a)            Informationen darüber, ob und welches Seminar Sie bei uns besucht haben

(b)            Informationen darüber, wie intensiv Sie unseren Online-Bereich und sonstige Leistungen von uns bis zur Abgabe Ihrer Bewertung genutzt haben

7.3           Veröffentlichung von Bewertungen

Möglicherweise veröffentlichen wir Ihre Bewertung mitsamt Ihrem Foto, Alter, Beruf und/oder Wohnort sodann auf unser Webseite, auf unserer Facebook-Fanpage, Instagram-Account, Newsletter und/oder anderen von uns genutzten Kommunikationskanälen.

7.4           Verwendungszwecke, rechtliche Grundlage, Speicherdauer

Wir erheben und verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit Bewertungen zu folgenden Zwecken:

(a)            zur Einholung eines Zufriedenheitsbilds bezüglich unserer Leistungen und Erstellung zumindest rudimentärer Erfolgsstatistiken

(b)            zur Eigenwerbung

Die Verarbeitung der in dieser Ziffer II.7 genannten personenbezogenen Daten zu den in Ziffer 7.4(a) genannten Zwecken erfolgt auf der Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse besteht in einer ständigen Verbesserung unserer Leistungen.

Die Verarbeitung der in dieser Ziffer II.7 genannten personenbezogenen Daten zu dem in Ziffer 7.4(b) genannten Zweck erfolgt auf Grundlage Ihrer Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

III.              Speicherdauer

Wir speichern Ihre personenbezogenen Daten nur, solange wir sie zur Erfüllung der jeweils genannten Zwecke benötigen. Über diese Zeit hinaus speichern wir Ihre personenbezogenen Daten nur, wenn wir im Einzelfall gesetzlich dazu aus besonderen Gründen berechtigt oder verpflichtet sind.

IV.           Weitergabe der personenbezogenen Daten

In manchen Fällen teilen wir Ihre personenbezogenen Daten mit bestimmten Empfängern.

1.              Empfänger

1.1           Auftragsverarbeiter

Wir verwenden zur Verarbeitung von personenbezogenen Daten teilweise Auftragsverarbeiter, die in unserem Auftrag für uns die betreffenden personenbezogenen Daten verarbeiten. Wir behalten dabei stets die Kontrolle über die jeweiligen personenbezogenen Daten und bleiben Verantwortlicher für die Datenverarbeitung.

1.2           Dritte

Zur Abwicklung von Zahlungen haben wir Zahlungsanbieter eingebunden. Diese verarbeiten die für Ihre Zahlung erforderlichen Daten unabhängig von uns. Wir geben lediglich diejenigen Daten an den betreffenden Zahlungsanbieter weiter, die für die Zahlungsabwicklung durch diesen erforderlich sind (den Namen und Vornamen, die Adresse, das Geburtsdatum, E-Mail-Adresse, Produkt, Rechnungsbetrag, sowie bei Firmenkunden den Firmennamen und die USt.-ID).

Außerdem geben wir zu den oben beschriebenen Zwecken Ihren Namen, Vornamen und Ihre E-Mail-Adresse an die Organisation „Plant for the Planet“ weiter.

Soweit Sie Bewertungen abgeben, teilen wir Ihren vollständigen Namen, ggf. Ihren Wohnort, Ihren Beruf, den Inhalt Ihrer Bewertung und Ihr Foto öffentlich mit anderen Besuchern unserer Webseite und/oder unserer Profilseiten in Social Networks und/oder dort geführten geschlossenen Gruppen.

1.3           Öffentliche Stellen

Wir übermitteln personenbezogene Daten im Einzelfall auch an Gerichte, Strafverfolgungsbehörden, Aufsichtsbehörden, sonstige Behörden, Steuerberater und Rechtsanwälte, sofern dies rechtlich zulässig und erforderlich ist. In diesem Fall beruht die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO.

2.              Weitergabe personenbezogener Daten in Drittländer

Soweit eine Übermittlung in ein Drittland stattfindet, sind die personenbezogenen Daten jeweils durch einen der in Art. 44 ff. DSGVO beschriebenen Mechanismen (Angemessenheitsbeschlüsse oder geeignete oder angemessene Garantien) geschützt.

Sie haben die Möglichkeit, bei uns eine Kopie der geeigneten oder angemessenen Garantien über info@pjm.de zu erfragen.

  V.           Automatisierte Entscheidungen

Wir verwenden Ihre personenbezogenen Daten nicht, um Sie betreffende automatisierte Entscheidungen (einschließlich Profiling) zu treffen, die Ihnen gegenüber rechtliche Wirkung entfalten oder Sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigen.

VI.           Ihre Rechte

Nach den gesetzlichen Bestimmungen haben Sie uns gegenüber folgende Rechte in Bezug auf Ihre personenbezogenen Daten, die Sie per E-Mail an info@pjm.de oder postalisch an unsere oben genannte Anschrift geltend machen können:

·       auf Auskunft über die Sie betreffenden personenbezogenen Daten (Art. 15 DSGVO),

·       auf Berichtigung (Art. 16 DSGVO),

·       auf Löschung (Art. 17 DSGVO),

·       auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO), sowie

·       auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO).

Sie haben außerdem das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen. Wir verarbeiten die personenbezogenen Daten dann nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Wenn Sie uns Ihre Einwilligung für eine bestimmte Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erteilt haben, haben Sie jederzeit das Recht, die Einwilligung zu widerrufen, ohne dass die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung davon berührt wird. Ab dem Zeitpunkt des Widerrufs Ihrer Einwilligung verarbeiten wir Ihre betreffenden personenbezogenen Daten dann nicht mehr.

Wenn Sie mit der Art, wie wir Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten nicht zufrieden sind, wenden Sie sich gern an uns, dass wir uns dessen annehmen können. Daneben haben Sie selbstverständlich jederzeit das Recht, sich mit einer Beschwerde an eine Datenschutz-Aufsichtsbehörde zu wenden.

 

Stand: März 2023

Datenschutzerklärung für Webseitenbesucher

Diese Datenschutzerklärung ist an alle Besucher der Webseite www.pjmueller.de („Webseite“) der PJM Investment Akademie GmbH („wir“ oder „PJM“) gerichtet. Wir erläutern darin, wie, für welche Zwecke und auf welcher Grundlage wir personenbezogene Daten von Besuchern der Webseite („Sie“ oder „Webseitenbesucher“) verarbeiten und welche Rechte Ihnen diesbezüglich zustehen.

Wir nehmen den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten sehr ernst und beachten bei ihrer Verarbeitung die gesetzlichen Vorgaben, insbesondere die der Europäischen Datenschutzgrundverordnung („DSGVO“) und des Bundesdatenschutzgesetzes („BDSG“). „Personenbezogene Daten“ sind dabei alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (also beispielsweise Sie) beziehen.

I.              Name und Kontaktdaten des Verantwortlichen

Wir sind in Bezug auf die Verarbeitung der personenbezogenen Daten Verantwortliche gemäß der DSGVO. „Verantwortlicher“ meint danach denjenigen, der allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet. Sie erreichen uns unter:

PJM Investment Akademie GmbH

Eggerstedter Weg 825421 Pinneberg

Deutschland

info@pjmueller.de

II.              Art der personenbezogenen Daten, Verarbeitungszwecke, Rechtsgrundlage

Nachfolgend stellen wir Ihnen unsere Verarbeitungstätigkeiten dar. Anhand der Art der verarbeiteten personenbezogenen Daten erläutern wir Ihnen, für welche Zwecke und auf welcher Rechtsgrundlage wir Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten.

1.              Webseitenbesuch zu informatorischen Zwecken

1.1           Logfiles

Sofern Sie unsere Webseite nur zu informatorischen Zwecken besuchen, ohne beispielsweise über eine Anmeldung oder den Chat weitere personenbezogene Daten bereitzustellen, werden nur die folgenden Internetverbindungsdaten, die Ihr Browser an unseren Server übermittelt, verarbeitet und in einem sog. Logfile gespeichert:

(a)            Browsertyp und Browserversion

(b)            verwendetes Betriebssystem

(c)            Referrer-URL

(d)            Hostname des zugreifenden Rechners

(e)            Uhrzeit der Serveranfrage

(f)             IP-Adresse

(g)            User-Agent

(h)            URI der Serveranfrage

Es besteht keine Pflicht zur Bereitstellung dieser personenbezogenen Daten, allerdings ist der Aufruf unserer Webseite ohne deren Bereitstellung technisch nicht möglich.

Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt sowohl zur Optimierung der Darstellung unserer Webseite als auch zur Gewährleistung der Sicherheit und Stabilität der Webseite. Im Mitgliederbereich verarbeiten wir diese Daten im Verdachtsfall auch zur Missbrauchsaufklärung. Darin liegt auch unser berechtigtes Interesse. Die Verarbeitung dieser personenbezogenen Daten erfolgt demgemäß auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Da wir unsere Webseite nicht selbst hosten, sondern einen Dienstleister zu diesem Zweck einsetzen, werden die in dieser Ziffer genannten personenbezogenen Daten von unserem Hosting-Dienstleister als Auftragsverarbeiter im Sinne von Art. 28 DSGVO verarbeitet.

1.2           Cookies

Wir verwenden auf unserer Webseite für unterschiedliche Zwecke sogenannte Cookies. Cookies sind kleine Textdateien, die im Rahmen Ihres Webseitenbesuchs auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert. Cookies können dort keinen Schaden anrichten. Sie dienen beispielsweise dazu, unsere Webseite nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen.

Die von uns verwendeten Cookies können Sie im Detail unter „Cookie-Einstellungen“ auf unserer Datenschutz-Seite einsehen und managen.

Sie können der Verwendung von Cookies, die wir auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO verarbeiten, grundsätzlich jederzeit über unsere Datenschutz-Seite widersprechen. Wenn Sie das tun, kann die Funktionalität dieser Webseite jedoch eingeschränkt sein.

Wenn wir Cookies auf Grundlage Ihrer Einwilligung setzen, können Sie diese Einwilligung jederzeit auf unserer Datenschutz-Seite widerrufen. Die Rechtmäßigkeit unserer Datenverarbeitung auf Grundlage der Einwilligung vor Zugang Ihres Widerrufs bleibt von Ihrem Widerruf jedoch unberührt.

Zu den folgenden Cookies möchten wir Sie im Detail informieren.

Google Analytics

Wir nutzen Funktionen des Webanalysedienstes Google Analytics. Anbieter ist die Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway Mountain View, CA 94043, USA („Google“).

Die durch ein Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung unserer Webseite werden an einen (in der Regel in den USA befindlichen) Server von Google übertragen und dort gespeichert. Wir haben auf dieser Webseite die Funktion IP-Anonymisierung aktiviert. Dadurch wird Ihre IP-Adresse von Google innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum vor der Übermittlung in die USA gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort dann gekürzt.

In unserem Auftrag wird Google die übersendeten Informationen benutzen, um Ihre Nutzung unserer Webseite auszuwerten, um Reports über die Webseitenaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Webseitennutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen uns gegenüber zu erbringen. Dabei können aus den verarbeiteten Daten pseudonyme Nutzerprofile erstellt werden. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird laut Google nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.

Wir haben mit Google eine Auftragsverarbeitungsvereinbarung nach Art. 28 DSGVO (soweit eine Übermittlung in die USA erfolgt, unter Einbeziehung von Standardvertragsklauseln) abgeschlossen.

Weitere Informationen zu Google Analytics finden Sie unter https://www.google.com/analytics/terms/de.htm und in der Datenschutzerklärung von Google unter https://support.google.com/analytics/answer/6004245?hl=de.

Facebook-Pixel, Custom Audiences, Facebook-Conversion

Auf unserer Webseite wird vorbehaltlich Ihrer Einwilligung und zu Zwecken der Analyse, Optimierung und wirtschaftlichen Betriebs unserer Webseite das sog. “Facebook-Pixel” des sozialen Netzwerkes Facebook, welches von der Facebook Inc., 1 Hacker Way, Menlo Park, CA 94025, USA, bzw. falls Sie in der EU ansässig sind, Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Irland betrieben wird (“Facebook”), eingesetzt.

Mit Hilfe des Facebook-Pixels ist es Facebook zum einen möglich, unsere Webseitenbesucher als Zielgruppe für die Darstellung von Anzeigen (sog. “Facebook-Ads”) zu bestimmen. Dementsprechend setzen wir das Facebook-Pixel ein, um die durch uns geschalteten Facebook-Ads nur solchen Facebook-Nutzern anzuzeigen, die auch ein Interesse an unserer Webseite gezeigt haben oder die bestimmte Merkmale (z.B. Interesse an Investmentthemen oder -produkten, was anhand der besuchten Webseiten bestimmt wird) aufweisen, die wir Facebook vorgeben (sog. „Custom Audiences“). Mit Hilfe des Facebook-Pixels möchten wir auch sicherstellen, dass unsere Facebook-Ads dem potentiellen Interesse der Nutzer entsprechen und nicht belästigend wirken. Mit Hilfe des Facebook-Pixels können wir ferner die Wirksamkeit der Facebook-Ads für statistische und Marktforschungszwecke nachvollziehen, in dem wir uns ansehen ob Nutzer nachdem Klick auf eine Facebook-Werbeanzeige auf unsere Webseite weitergeleitet wurden (sog. „Conversion“).

Informationen zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch Facebook erhalten Sie unter https://www.facebook.com/policy. Spezielle Informationen und Details zum Facebook-Pixel und seiner Funktionsweise erhalten Sie im Hilfebereich von Facebook: https://www.facebook.com/business/help/651294705016616.

Wir haben mit Facebook eine Auftragsverarbeitungsvereinbarung (soweit eine Übermittlung in die USA erfolgt, unter Einbeziehung von Standardvertragsklauseln) abgeschlossen.

Vimeo

Unsere Webseite nutzt Plug-Ins des Videoportals Vimeo. Anbieter ist die Vimeo LLC, 555 West 18th Street, New York, New York 10011, USA (“Vimeo”).

Vorbehaltlich Ihrer Einwilligung im Rahmen unseres Cookie-Banners wird, wenn Sie eine unserer mit einem Vimeo-Plugin ausgestatteten Unterseiten besuchen, eine Verbindung zu den Servern von Vimeo hergestellt. Dabei wird dem Vimeo-Server mitgeteilt, welche der Unterseiten unserer Webseite Sie besucht haben. Zudem erlangt Vimeo Ihre IP-Adresse. Dies gilt auch dann, wenn Sie nicht bei Vimeo eingeloggt sind oder keinen Account bei Vimeo haben. Die von Vimeo erfassten Informationen werden an den Vimeo-Server in den USA übermittelt und von Vimeo in unserem Auftrag verarbeitet.

Vimeo nutzt auch Cookies und andere Browser-Technologien, um Nutzerverhalten auszuwerten, Nutzer wiederzuerkennen und Nutzerprofile zu erstellen. Diese Informationen werden dann dazu genutzt, die Aktivität der angesehenen Inhalte zu analysieren und Berichte zu erstellen.

Wenn Sie auf die mit Vimeo eingebundenen Inhalte zugreifen, stellen Sie eine Verbindung zu den Servern von Vimeo her, wobei Ihre IP-Adresse, Browserdaten und Ihre Nutzerkennung an Vimeo übermittelt werden. Wenn Sie in Ihrem Vimeo-Account eingeloggt sind, ermöglichen Sie Vimeo, Ihr Surfverhalten direkt Ihrem persönlichen Profil zuzuordnen. Dies können Sie verhindern, indem Sie sich aus Ihrem Vimeo-Account ausloggen. Weitere Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten durch Vimeo finden Sie in der Datenschutzerklärung von Vimeo unter: https://vimeo.com/privacy.

Die für die Nutzung des Vimeo-Plug-Ins und der Cookies erforderliche Datenverarbeitung beruht auf Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

Wir haben mit Vimeo eine Auftragsverarbeitungsvereinbarung nach Art. 28 DSGVO (da eine Übermittlung in die USA erfolgt, unter Einbeziehung von Standardvertragsklauseln) abgeschlossen.

YouTube

Unsere Webseite nutzt, vorbehaltlich Ihrer Einwilligung im Rahmen unseres Cookie-Banners, Plug-Ins der von Google betriebenen Seite YouTube. Wenn Sie eine unserer mit einem YouTube-Plug-In ausgestatteten Unterseiten unserer Webseite besuchen, wird eine Verbindung zu den Servern von Google hergestellt. Dabei wird diesem Server mitgeteilt, welche Unterseiten unserer Webseite Sie mit welcher IP-Adresse besucht haben.

Wenn Sie in Ihrem YouTube-Account eingeloggt sind, ermöglichen Sie YouTube, Ihr Surfverhalten direkt Ihrem persönlichen Profil zuzuordnen. Dies können Sie verhindern, indem Sie sich aus Ihrem YouTube-Account ausloggen.

Die Nutzung des YouTube-Plug-Ins beruht auf Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

Weitere Informationen zu Googles Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in deren Datenschutzerklärung unter: https://www.google.de/intl/de/policies/privacy.

Wistia

Wir nutzen auf unserer Webseite Plug-Ins des Tools Wistia vom Anbieter Wistia, Inc., 17 Tudor Street, Cambridge, MA 02139, USA („Wistia“), um zusätzlich außerhalb unseres regulären Leistungsangebots weitere Videos über PJM auf unserer Webseite zur Verfügung zu stellen („Zusatzvideo“).

Einige Zusatzvideos werden pausiert und wir bitten Sie dann, Ihre E-Mail-Adresse und ggf. Ihren Vor- und Nachnamen auf freiwilliger Basis anzugeben. Mit dieser Angabe willigen Sie darin ein, dass wir diese personenbezogenen Daten, Ihre IP-Adresse und Ihren Standort sowie Ihre Interaktion beim nachfolgenden Abspielen des jeweiligen Zusatzvideos tracken und analysieren. Sie müssen die erbetenen Daten (E-Mail-Adresse oder Ihren Vor- und Nachnamen) nicht zur Verfügung stellen. In diesem Fall werden über Wistia keine personenbezogenen Daten von Ihnen erhoben.

„Tracken“ und „Analysieren“ Ihrer Interaktion bedeutet in diesem Zusammenhang, dass wir mithilfe des Tools Wistia und vorbehaltlich Ihrer Einwilligung verfolgen, wie Sie mit den jeweiligen Zusatzvideos interagieren. Wir analysieren mithilfe des Tools Wistia vor allem, wie lange Sie ein Zusatzvideo abspielen und an welchen Stellen in einem Zusatzvideo Sie pausieren oder zurückspulen. Diese gesamten Daten erhebt und übermittelt uns Wistia in unserem Auftrag. Auf Grundlage dieser Daten können wir Ihren Bedarf an unseren regulären Produkten ermitteln und Ihnen diese per E-Mail anbieten.

Die Nutzung des Tools Wistia beruht auf Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen.

Nähere Informationen zum Datenschutz bei Wistia erhalten Sie unter https://wistia.com/privacy.

Wir haben mit Wistia eine Auftragsverarbeitungsvereinbarung nach Art. 28 DSGVO unter Einbeziehung von Standardvertragsklauseln abgeschlossen, da eine Übermittlung von personenbezogenen Daten in die USA erfolgt.

Hotjar

Unsere Webseite nutzt, vorbehaltlich Ihrer Einwilligung im Rahmen unseres Cookie-Banners, das von der Hotjar Ltd., Dragonara Business Centre, 5th Floor, Dragonara Road, Paceville St Julian‘s STJ 3141, Malta, Europe („Hotjar“), betriebene Tool Hotjar, um die Bedürfnisse unserer Nutzer besser zu verstehen und das Angebot und die Erfahrung auf dieser Webseite zu optimieren.

Mithilfe der Technologie von Hotjar bekommen wir ein besseres Verständnis vom Nutzerverhalten auf unserer Webseite. So können wir zum Beispiel Ihre Maus- und Scrollbewegungen und Klicks aufzeichnen. Hotjar kann dabei auch feststellen, wie lange Sie mit dem Mauszeiger auf einer bestimmten Stelle verblieben sind. Aus diesen Informationen erstellt Hotjar sogenannte Heatmaps, mit denen sich feststellen lässt, welche Webseitenbereiche von Ihnen bevorzugt angeschaut werden.

Hotjar arbeitet mit Cookies, um Daten über das Verhalten unserer Nutzer und deren Endgeräte zu erheben, insbesondere IP Adresse des Geräts (wird nur in anonymisierter Form erfasst und gespeichert), Bildschirmgröße, Gerätetyp (Unique Device Identifiers), Informationen über den verwendeten Browser, Standort (nur Land) oder die zum Anzeigen unserer Webseite bevorzugte Sprache. Hotjar speichert diese Informationen in einem pseudonymisierten Nutzerprofil. Die Informationen werden weder von Hotjar noch von uns zur Identifizierung einzelner Nutzer verwendet oder mit weiteren Daten über einzelne Nutzer zusammengeführt.

Die für die Nutzung des Tools erforderliche Datenverarbeitung beruht auf Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen.

Wir haben mit Hotjar eine Auftragsverarbeitungsvereinbarung nach Art. 28 DSGVO abgeschlossen.

Sie können die Datenerfassung durch Hotjar deaktivieren, indem Sie auf diesen Link klicken und den dortigen Anweisungen folgen.

Nähere Informationen zum Datenschutz bei Hotjar erhalten Sie unter https://www.hotjar.com/privacy.

Mixpanel

Vorbehaltlich Ihrer Einwilligung im Rahmen unseres Cookie-Banners nutzen wir auf dieser Webseite den von der Mixpanel, Inc., One Front Street, Floor 28, San Francisco, CA 94111, USA („Mixpanel“), betriebenen Analysedienst Mixpanel. Damit wir unseren Service weiter verbessern können, protokolliert Mixpanel Seitenaufrufe und Seitenaktivitäten. Um dies zu ermöglichen, werden Daten an Mixpanel übertragen.

Mixpanel arbeitet mit Cookies, um den Typ Ihres Browsers, Ihr Betriebssystem, Ihre Spracheinstellungen und Ihre IP-Adresse zu erfassen und um diese Daten dann an einen Server von Mixpanel zu übermitteln.

Die für die Nutzung des Tools erforderliche Datenverarbeitung beruht auf Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen.

Sie können die Aufzeichnung von Daten über Ihre Aktivität mit dem sogenannten „Opt-Out-Cookie“ stoppen, welches Sie unter https://mixpanel.com/optout/ aktivieren können.

Die Nutzungsbedingungen, denen wir mit dem Abschluss des Vertrages mit Mixpanel zugestimmt haben, beinhalten eine Auftragsverarbeitungsvereinbarung (soweit eine Übermittlung in die USA erfolgt, unter Einbeziehung von Standardvertragsklauseln) nach Art. 28 DSGVO. Nähere Informationen zum Datenschutz bei Mixpanel erhalten Sie unter https://mixpanel.com/legal/privacy-hub/.

Taboola

Taboola Dienstanbieter ist Taboola, Inc. 16 Madison Square West 7th Floor New York, New York 10010, USA; Website, https://www.taboola.com/de, https://www.taboola.com/privacy-policy. Die Datenverarbeitung basiert auf Standardvertragsklauseln (Gewährleistung Datenschutzniveau bei Verarbeitung in Drittländern). Taboola speichert Benutzerinformationen, die direkt zum Zweck der Anzeigenschaltung gesammelt werden, anonymisiert diese durch das Entfernen personenbezogener Identifikatoren oder Aggregation der Daten. Taboola speichert anonyme oder aggregierte Daten, die eine Person oder ein Gerät nicht identifizieren können und für Berichtsund Analysezwecke verwendet werden, solange dies kommerziell notwendig ist.

Widerspruchsmöglichkeit (Opt-Out): https://www.taboola.com/privacy-policy#user-choices-andoptout. Wir weisen darauf hin, dass nach meinung des Europäischen Gerichtshofs derzeit kein angemessnes Schutzniveau für den Datentransfer in Drittstaaten wie die USA besteht und hieraus verschiedene Risiken für die Betroffenen der Datenverarbeitung resultieren können.

 

2.              Kontaktaufnahme

2.1           Nutzung des Kontaktformulars

Wenn Sie über unser Kontaktformular mit uns Kontakt aufnehmen, verarbeiten wir im Zusammenhang mit dieser Kontaktaufnahme die folgenden personenbezogenen Daten von Ihnen:

(a)            Ihren Vor- und Nachnamen

(b)            Ihre E-Mail-Adresse

(c)            Ihre Telefonnummer (Angabe freiwillig)

(d)            Ihre Nachricht

(e)            Datum und Uhrzeit Ihrer Kontaktaufnahme

Darüber hinaus können Sie freiwillig zusätzliche Informationen bereitstellen, die aus Ihrer Sicht für die Bearbeitung Ihrer Anfrage notwendig sind.

Wir verarbeiten diese personenbezogenen Daten zur Bearbeitung Ihrer Anfrage und der damit verbundenen technischen Administration und speichern sie auch für den Fall, dass Anschlussfragen auftauchen.

Die Verarbeitung dieser personenbezogenen Daten erfolgt je nach Art Ihrer Anfrage entweder in Anbahnung oder zur Durchführung eines Vertragsverhältnisses gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, ansonsten aufgrund des beiderseitigen Interesses an einer Bearbeitung Ihrer Anfrage gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Es besteht keine Pflicht zur Bereitstellung der genannten personenbezogenen Daten, jedoch ist eine Bearbeitung Ihrer Anfrage ohne sie nicht möglich.

2.2           Kontaktaufnahme per E-Mail

Wenn Sie per E-Mail mit uns Kontakt aufnehmen, verarbeiten wir die unter Ziffer II.2.1 genannten personenbezogenen Daten von Ihnen, soweit sich diese aus Ihrer Anfrage ergeben.

Wir verarbeiten diese personenbezogenen Daten zur Bearbeitung Ihrer Anfrage und der damit verbundenen technischen Administration und speichern sie auch für den Fall, dass Anschlussfragen auftauchen.

Die Verarbeitung dieser personenbezogenen Daten erfolgt entweder in Anbahnung eines Vertragsverhältnisses gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, ansonsten aufgrund des beiderseitigen Interesses an einer Bearbeitung Ihrer Anfrage gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Es besteht keine Pflicht zur Bereitstellung der genannten personenbezogenen Daten, jedoch ist eine Bearbeitung Ihrer Anfrage ohne sie nicht möglich.

2.3           Kontaktaufnahme im Zusammenhang mit PR, Medien- und Öffentlichkeitsarbeit

Wenn Sie mit uns im Zusammenhang mit PR, Medien- und Öffentlichkeitsarbeit Kontakt aufnehmen, verarbeitet unsere PR-Beraterin in unserem Auftrag Ihre folgenden personenbezogenen Daten für uns:

(a)            Ihre E-Mail-Adresse oder Telefonnummer, je nach Art der Anfrage

(b)            Ihren Vor- und Zunamen

(c)            ggf. Ihre Zugehörigkeit zu einem bestimmten Pressemedium

(d)            Ihr konkretes Anliegen

(e)            Sonstige Informationen, die Sie uns mitteilen und die für die Bearbeitung Ihrer Anfrage wichtig sind

Die genannten personenbezogenen Daten werden verarbeitet, damit wir Ihre Anfragen beantworten und damit eine gute Pressearbeit leisten können. Die Datenverarbeitung beruht demnach auf unserem berechtigten Interesse gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

2.4           Karriere

Wenn Sie sich im Zusammenhang mit Karrieremöglichkeiten (https://pjmueller.de/karriere) an uns wenden, verarbeiten wir die folgenden personenbezogenen Daten von Ihnen, sofern Sie sie uns mitteilen:

(a)            Ihren Vor- und Nachnamen

(b)            Ihre Anschrift

(c)            Ihre E-Mail-Adresse

(d)            Ihre Telefonnummer

(e)            den Inhalt Ihres Anschreibens (einschließlich Informationen zum Grund Ihrer Bewerbung bei uns, etc.)

(f)             Informationen zu Ihrem Lebenslauf (einschließlich etwa Zeugnissen, Empfehlungsschreiben, Qualifikationen, etc.)

(g)            Ihre Gehaltsvorstellungen

(h)            Sonstige Daten, die Sie mit Ihrer Bewerbung übermitteln

Wir verarbeiten all diese Informationen, um entscheiden zu können, ob Sie in unser Team passen oder nicht. Die Verarbeitung dieser personenbezogenen Daten erfolgt demnach jeweils in Anbahnung eines Beschäftigungsverhältnisses gemäß § 26 BDSG.

Wenn wir Sie einstellen, verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit Ihrem Beschäftigungsverhältnis weiter und bewahren sie nach Ihrem Ausscheiden für ein weiteres Jahr bei uns auf. Wenn wir Sie nicht einstellen, löschen wir Ihre personenbezogenen Daten spätestens sechs Monate nachdem wir Sie über unsere Entscheidung unterrichtet haben, es sei denn, Sie haben explizit eingewilligt, dass wir Ihre personenbezogenen Daten zu einem späteren Zeitpunkt noch für andere offene Stellen berücksichtigen dürfen, als die, auf die Sie sich beworben haben.

3.              Datenerhebung über soziale Netzwerke

Soweit wir im Rahmen der Nutzung sozialer Medien über die in dieser Ziffer beschriebene Verarbeitung hinausgehend personenbezogene Daten verarbeiten, finden Sie dazu nähere Informationen in unserer Datenschutzerklärung für soziale Medien.

4.              Anmeldung zu Online-Workshops

4.1           Datenverarbeitung bei Anmeldung

Wenn Sie sich für einen unserer Online-Workshops anmelden, erfassen wir zum Zweck Ihrer Anmeldung die folgenden personenbezogenen Daten von Ihnen:

(a)            Datum und Uhrzeit des Workshops, an dem Sie teilnehmen möchten

(b)            Ihren Vor- und Nachnamen

(c)            Ihre E-Mail-Adresse

Die genannten personenbezogenen Daten verwenden wir, um Ihnen im Vorfeld des Online-Workshops die für eine Teilnahme relevanten Informationen und Links zusenden zu können und Ihnen so die Teilnahme zu ermöglichen.

Die beschriebene Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt demnach zur Anbahnung und Durchführung Ihres Vertrags mit uns über die Teilnahme am Online-Workshop und beruht auf Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

4.2           Durchführung der Online-Workshops

Wir verwenden zur Durchführung unserer Online-Workshops ein digitales Webinartool. Während Ihrer Teilnahme am Workshop verarbeitet der Anbieter dieses Webinartools in unserem Auftrag unter einer Auftragsverarbeitungsvereinbarung nach Art. 28 DSGVO die folgenden personenbezogenen Daten:

(a)            Ihre IP-Adresse

(b)            Ihren Benutzernamen und andere bei der Anmeldung hinterlegte Daten

(c)            Wortbeiträge, die Sie im Rahmen des Online-Workshops ggf. machen

(d)            Ihre Email Adresse

Wir verwenden die genannten personenbezogenen Daten, um Ihre sichere und störungsfreie Teilnahme an unserem Online-Workshop zu ermöglichen.

Die beschriebene Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt demnach zur Durchführung Ihres Vertrags mit uns über die Teilnahme am Online-Workshop und beruht auf Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

5.              Unsere Seminare

5.1           Datenverarbeitung bei Anmeldung

Wenn Sie sich für eines unserer Seminare im Rahmen einer Ausbildung bei uns anmelden, erfassen wir zum Zweck Ihrer Anmeldung die folgenden personenbezogenen Daten von Ihnen:

(a)            Datum und Veranstaltungsort des Seminars, an dem Sie teilnehmen möchten

(b)            das Betreuungspaket, das sie zu Ihrem Seminar erhalten möchten

(c)            Ihren Vor- und Nachnamen

(d)            Ihre E-Mail-Adresse

(e)            die Information darüber, ob Sie privat an unserem Seminar teilnehmen möchten oder für ein Unternehmen und ggf. für welches

(f)             Ihre Anschrift bzw. ggf. die Anschrift des Unternehmens, für das Sie an unserem Seminar teilnehmen möchten

(g)            Ihr Geburtsdatum

(h)            Ihre Telefonnummer

(i)              Informationen über etwaige Empfehlungen, über die Sie auf uns aufmerksam geworden sind

(j)              etwaige Anmerkungen, die Sie zu Ihrer Anmeldung machen

Die genannten personenbezogenen Daten verwenden wir, um Ihnen im Vorfeld des Seminars die für eine Teilnahme am Seminar relevanten Informationen, Unterlagen und Links zusenden zu können und Ihnen so die Teilnahme zu ermöglichen. Ggf. verwenden wir sie auch zur Klärung von Rückfragen an Sie.

Darüber hinaus verarbeiten wir auch die Information darüber ob, wann und unter Verwendung welcher Bankdaten Sie die Teilnahme am Seminar an uns gezahlt haben.

Die beschriebene Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt zur Anbahnung und Durchführung Ihres Vertrags mit uns über die Teilnahme an einem Seminar und beruht auf Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

Wenn Sie sich für ein Seminar im Rahmen einer Ausbildung bei uns angemeldet und die zugehörige Rechnung beglichen haben, sind Sie „Kunde“ bei uns. In dem Fall teilen wir Ihnen einen Benutzernamen und ein Passwort für den Online-Bereich unserer Kunden zu. Ihre Nutzung dieses Online-Bereichs wird aufgezeichnet, um Missbrauch der Zugriffsmöglichkeit zu vermeiden. Diese Datenverarbeitung beruht auf unserem berechtigten Interesse daran, nur zahlenden Kunden den Zugang zu unserem Online-Bereich zu gestatten und beruht daher auf Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Weitere Informationen zu der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns im Rahmen eines Seminars und der digitalen und ggf. telefonischen Nachbetreuung sowie der Speicherdauer der jeweiligen Informationen finden Sie in unserer Kundendatenschutzerklärung.

5.2           Durchführung unserer Seminare

Informationen zur Datenverarbeitung im Zusammenhang mit der Durchführung unserer Seminare finden Sie in unserer Kundendatenschutzerklärung, die wir Ihnen im Rahmen Ihrer Anmeldung zu einer Ausbildung zur Verfügung stellen.

5.3           Plant for the Planet

Wir arbeiten mit der Organisation „Plant for the Planet“ zusammen und pflanzen hierüber für jeden Seminarteilnehmer einen Baum. Für „Ihren“ Baum erhalten Sie eine namentliche Urkunde. Damit diese erstellt werden kann, wird Ihr Name und Vorname, sowie Ihre E-Mail-Adresse verarbeitet, weswegen wir diese personenbezogenen Daten zweckgebunden an die Organisation weitergeben.

Diese Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten beruht auf unserem berechtigten Interesse, Ihnen für Ihren Einsatz für den Klimaschutz zu danken und basiert daher auf Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

6.              Newsletter, Bewertungsanfragen und andere Werbung

6.1           Newsletterversand

Ihre Einwilligung vorausgesetzt schicken wir Ihnen von Zeit zu Zeit E-Mails mit werblichem Charakter. Diese E-Mails erhalten Sie zumeist im Rahmen unseres Newsletters, über den wir Sie mit Wissen rund um das Thema Investment, finanzielle Bildung und Persönlichkeitsentwicklung informieren. Wir können Ihnen aber auch E-Mails zusenden, in denen wir Sie bitten, uns eine Bewertung zur Verfügung zu stellen oder in denen wir anderen, uns oder unsere Geschäftspartner betreffenden, werblichen Inhalt im Einzelfall an Sie richten möchten.

In diesem Zusammenhang verarbeiten wir die folgenden personenbezogenen Daten von Ihnen:

(a)            Ihre E-Mail-Adresse

(b)            Ihren Vor- und Nachnamen

(c)            Informationen darüber, ob und welches Seminar Sie bei uns besucht haben

(d)            Informationen darüber, wie intensiv Sie unseren Online-Bereich bis zur Abgabe Ihrer Bewertung genutzt haben

(e)            Informationen über Ihren Ausbildungsfortschritt und Nutzung unserer Angebote

Die Zusendung unseres Newsletters und anderer E-Mails mit werblichem Inhalt an Sie beruht auf Ihrer ausdrücklichen Einwilligung und erfolgt daher auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen.

Wir bedienen uns gegebenenfalls eines technischen Dienstleisters für den Newsletterversand. Diesen setzen wir als Auftragsverarbeiter ein und haben entsprechend eine Auftragsverarbeitungsvereinbarung nach Art. 28 DSGVO abgeschlossen.

Solange Sie Ihre Einwilligung nicht widerrufen, verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten wie beschrieben. Wenn Sie Ihre Einwilligung widerrufen haben, findet eine Datenverarbeitung nach dieser Ziffer selbstverständlich nicht länger statt.

6.2           Blacklist

Um zu vermeiden, dass Sie gegen Ihren Willen E-Mails mit werblichem Inhalt von uns erhalten, führen wir eine Liste mit E-Mail-Adressen, an die wir keine Werbung mehr schicken dürfen (Blacklist). Eine solche Verarbeitung Ihrer E-Mail-Adresse beruht auf unserem berechtigten Interesse, Ihnen nicht gegen Ihren Willen E-Mails zuzuschicken und basiert daher auf Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

7.              Bewertungen

7.1           Datenerhebung

Sie können über verschiedene Kanäle (z.B. E-Mail, Facebook, Instagram, Trustpilot, ProvenExpert, Google oder andere Kanäle) Bewertungen für PJM abgeben. Im Zusammenhang mit dem Erhalt Ihrer Bewertung erheben wir die folgenden personenbezogenen Daten von Ihnen, sofern Sie sie uns mitteilen:

(a)            Ihren Vor- und Nachnamen

(b)            Je nachdem auf welchem Wege Sie uns Ihre Bewertung übersenden, Ihre E-Mail-Adresse, Informationen zu Ihrem Facebook-Account (z.B. Profilname) usw.

(c)            den Inhalt Ihrer Bewertung (u.a. einschließlich etwaiger angegebener Investmenterfolge)

(d)            ein Foto von Ihnen

(e)            Ihren Wohnort

(f)             Ihren Beruf

(g)            Sonstige Daten, die Sie an uns übermitteln

7.2           Verknüpfung personenbezogener Daten

Soweit uns die jeweiligen Informationen zur Verfügung stehen, verknüpfen wir Ihre Bewertung intern auch mit den folgenden personenbezogenen Daten, die uns ggf. schon vorher zur Verfügung standen:

(a)            Informationen darüber, ob und welches Seminar Sie bei uns besucht haben

(b)            Informationen darüber, wie intensiv Sie unseren Online-Bereich und sonstige Leistungen von uns bis zur Abgabe Ihrer Bewertung genutzt haben

7.3           Veröffentlichung von Bewertungen

Möglicherweise veröffentlichen wir Ihre Bewertung mitsamt Ihrem Foto, Alter, Beruf und/oder Wohnort sodann auf unser Webseite, auf unserer Facebook-Fanpage, Instagram-Account, Newsletter und/oder anderen von uns genutzten Kommunikationskanälen.

7.4           Verwendungszwecke, rechtliche Grundlage, Speicherdauer

Wir erheben und verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit Bewertungen zu folgenden Zwecken:

(a)            zur Einholung eines Zufriedenheitsbilds bezüglich unserer Leistungen und Erstellung zumindest rudimentärer Erfolgsstatistiken

(b)            zur Eigenwerbung

Die Verarbeitung der in dieser Ziffer II.7 genannten personenbezogenen Daten zu den in Ziffer 7.4(a) genannten Zwecken erfolgt auf der Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse besteht in einer ständigen Verbesserung unserer Leistungen.

Die Verarbeitung der in dieser Ziffer II.7 genannten personenbezogenen Daten zu dem in Ziffer 7.4(b) genannten Zweck erfolgt auf Grundlage Ihrer Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

III.              Speicherdauer

Wir speichern Ihre personenbezogenen Daten nur, solange wir sie zur Erfüllung der jeweils genannten Zwecke benötigen. Über diese Zeit hinaus speichern wir Ihre personenbezogenen Daten nur, wenn wir im Einzelfall gesetzlich dazu aus besonderen Gründen berechtigt oder verpflichtet sind.

IV.           Weitergabe der personenbezogenen Daten

In manchen Fällen teilen wir Ihre personenbezogenen Daten mit bestimmten Empfängern.

1.              Empfänger

1.1           Auftragsverarbeiter

Wir verwenden zur Verarbeitung von personenbezogenen Daten teilweise Auftragsverarbeiter, die in unserem Auftrag für uns die betreffenden personenbezogenen Daten verarbeiten. Wir behalten dabei stets die Kontrolle über die jeweiligen personenbezogenen Daten und bleiben Verantwortlicher für die Datenverarbeitung.

1.2           Dritte

Zur Abwicklung von Zahlungen haben wir Zahlungsanbieter eingebunden. Diese verarbeiten die für Ihre Zahlung erforderlichen Daten unabhängig von uns. Wir geben lediglich diejenigen Daten an den betreffenden Zahlungsanbieter weiter, die für die Zahlungsabwicklung durch diesen erforderlich sind (den Namen und Vornamen, die Adresse, das Geburtsdatum, E-Mail-Adresse, Produkt, Rechnungsbetrag, sowie bei Firmenkunden den Firmennamen und die USt.-ID).

Außerdem geben wir zu den oben beschriebenen Zwecken Ihren Namen, Vornamen und Ihre E-Mail-Adresse an die Organisation „Plant for the Planet“ weiter.

Soweit Sie Bewertungen abgeben, teilen wir Ihren vollständigen Namen, ggf. Ihren Wohnort, Ihren Beruf, den Inhalt Ihrer Bewertung und Ihr Foto öffentlich mit anderen Besuchern unserer Webseite und/oder unserer Profilseiten in Social Networks und/oder dort geführten geschlossenen Gruppen.

1.3           Öffentliche Stellen

Wir übermitteln personenbezogene Daten im Einzelfall auch an Gerichte, Strafverfolgungsbehörden, Aufsichtsbehörden, sonstige Behörden, Steuerberater und Rechtsanwälte, sofern dies rechtlich zulässig und erforderlich ist. In diesem Fall beruht die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO.

2.              Weitergabe personenbezogener Daten in Drittländer

Soweit eine Übermittlung in ein Drittland stattfindet, sind die personenbezogenen Daten jeweils durch einen der in Art. 44 ff. DSGVO beschriebenen Mechanismen (Angemessenheitsbeschlüsse oder geeignete oder angemessene Garantien) geschützt.

Sie haben die Möglichkeit, bei uns eine Kopie der geeigneten oder angemessenen Garantien über info@pjm.de zu erfragen.

  V.           Automatisierte Entscheidungen

Wir verwenden Ihre personenbezogenen Daten nicht, um Sie betreffende automatisierte Entscheidungen (einschließlich Profiling) zu treffen, die Ihnen gegenüber rechtliche Wirkung entfalten oder Sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigen.

VI.           Ihre Rechte

Nach den gesetzlichen Bestimmungen haben Sie uns gegenüber folgende Rechte in Bezug auf Ihre personenbezogenen Daten, die Sie per E-Mail an info@pjm.de oder postalisch an unsere oben genannte Anschrift geltend machen können:

·       auf Auskunft über die Sie betreffenden personenbezogenen Daten (Art. 15 DSGVO),

·       auf Berichtigung (Art. 16 DSGVO),

·       auf Löschung (Art. 17 DSGVO),

·       auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO), sowie

·       auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO).

Sie haben außerdem das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen. Wir verarbeiten die personenbezogenen Daten dann nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Wenn Sie uns Ihre Einwilligung für eine bestimmte Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erteilt haben, haben Sie jederzeit das Recht, die Einwilligung zu widerrufen, ohne dass die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung davon berührt wird. Ab dem Zeitpunkt des Widerrufs Ihrer Einwilligung verarbeiten wir Ihre betreffenden personenbezogenen Daten dann nicht mehr.

Wenn Sie mit der Art, wie wir Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten nicht zufrieden sind, wenden Sie sich gern an uns, dass wir uns dessen annehmen können. Daneben haben Sie selbstverständlich jederzeit das Recht, sich mit einer Beschwerde an eine Datenschutz-Aufsichtsbehörde zu wenden.

 

Stand: März 2023